Max Verstappen: Monaco-Podestplatz im Visier

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Max Verstappen

Max Verstappen

Im glamourösen Grand Prix von Monaco konnte Red Bull Racing-Star Max Verstappen noch keinen Podestplatz erobern. Das will der ehrgeizige Niederländer beim diesjährigen GP-Einsatz in Monte Carlo ändern.

Fünf Mal nahm Max Verstappen in seiner bisherigen GP-Karriere am prestigeträchtigen GP von Monaco teil. Die ersten beiden Einsätze endeten mit einem Ausfall. Danach musste er sich jeweils mit dem fünften, neunten und vierten Platz begnügen. In diesem Jahr will er es in die Top-3 schaffen, wie er vor dem Start des Wochenendes im Fürstentum erzählt.

«Der Monaco-GP ist immer etwas ganz Besonderes», schwärmt der aktuelle WM-Zweite. «Die Strecke unterscheidet sich deutlich von allen anderen Kursen, die Piste ist sehr eng und es ist überwältigend, eine Quali-Runde darauf zu drehen. Du kannst wirklich spüren, wenn du alles richtig gemacht und einen guten Umlauf geschafft hast – das zaubert dir ein Lächeln aufs Gesicht», schwärmt der 23-Jährige.

«Ich war in Monaco noch nie auf dem Podest, und das würde ich gerne ändern», fügt Verstappen selbstbewusst an. «Wir brauchen nur ein reibungsloses Wochenende, ich denke, das ist sehr wichtig. Wir werden sehen, ob wir schnell sind oder nicht, aber bisher waren wir im Qualifying ziemlich nah dran. Ich hoffe, dass es in Monte Carlo genauso sein wird.»

«Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass in Monaco keine Fehler erlaubt sind, wir müssen einfach sicherstellen, dass wir am Samstag alles gut hinbekommen, denn am Sonntag ist es im Rennen dann schwierig, nach vorne zu kommen. Allerdings kann so viel passieren. Wir müssen einfach in Bestform auftreten, um am Ende auf dem höchsten Podesttreppchen zu landen», weiss der schnelle Niederländer.

Spanien-GP, Barcelona

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:33:07,683 h
02. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, +15,841 sec
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +26,610
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +54,616
05. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +1:03,671 min
06. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +1:13,768
07. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +1:14,670
08. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +1 Runde
09. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1 Runde
10. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
11. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
12. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
13. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
14. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
15. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
16. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
17. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1 Runde
18. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden
19. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden
Out
Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, Elektrik

WM-Stand nach 4 von 23 Rennen

Fahrer
1. Hamilton 94 Punkte
2. Verstappen 80
3. Bottas 47
4. Norris 41
5. Leclerc 40
6. Pérez 32
7. Ricciardo 24
8. Sainz 20
9. Ocon 10
10. Gasly 8
11. Stroll 5
12. Alonso 5
13. Tsunoda 2
14. Räikkönen 0
15. Giovinazzi 0
16. Vettel 0
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Konstrukteure
1. Mercedes 141
2. Red Bull Racing 112
3. McLaren 65
4. Ferrari 60
5. Alpine 15
6. AlphaTauri 10
7. Aston Martin 5
8. Alfa Romeo 0
9. Williams 0
10. Haas 0

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.07., 20:15, Kabel 1 Classics
    Abgefahren - Mit Vollgas in die Liebe
  • Mo.. 26.07., 20:55, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 26.07., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 26.07., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 26.07., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 26.07., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 26.07., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Mo.. 26.07., 23:10, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 26.07., 23:10, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 27.07., 01:05, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
» zum TV-Programm
8DE