Max Verstappen: «Es sieht einfacher aus als es ist»

Von Rob La Salle
Max Verstappen

Max Verstappen

Max Verstappen sicherte sich die Pole zum achten Kräftemessen der Saison. Der 23-jährige Niederländer übte sich trotzdem in Selbstkritik und erklärte noch auf der Startaufstellung, was er vom Rennen erwartet.

Der Erfolg hatte sich schon am Trainingsfreitag abgezeichnet: Max Verstappen war in den ersten beiden Sessions des Steiermark-Wochenendes der Schnellste von allen. Am Samstagmorgen war dann Lewis Hamilton in der letzten freien Trainingsstunde derjenige, der das Tempo vorgab. Doch als es später im Qualifying darauf ankam, war WM-Leader Verstappen wieder das Mass aller Dinge. Er umrundete den 4,318 km lange Piste in 1:03,841 min und blieb damit mehr als zwei Zehntel schneller als Titelverteidiger Hamilton.

Dessen Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas kam bis auf 0,194 sec an die Bestzeit heran, doch der Finne muss nach seinem Boxengassen-Dreher vom Vortag um drei Positionen nach hinten rücken. Deshalb wird Hamilton neben Verstappen aus der ersten Startreihe losfahren. «Die Strafversetzung ist jammerschade», seufzte der Finne, der von der fünften Position ins achte Kräftemessen der Saison steigen muss. «Das muss ich morgen einfach wieder wettmachen», fügte er kämpferisch an.

Polesetter Verstappen freute sich: «Das war bisher ein sehr gutes Wochenende, der Verkehr machte das Ganze zum Schluss knifflig, aber es hat gereicht. Ich bin überglücklich, auf unserer Heimstrecke die Pole erobert zu haben, denn die Runde sieht einfacher aus, als sie ist. Meine war nicht perfekt, aber gut genug. Im Rennen wird es nicht einfach – das ist es ja nie. Ich erwarte auf jeden Fall einen engen Fight.»

Hamilton gratulierte dem Titelrivalen und beteuerte: «Ich gab alles, aber das war nicht mein bestes Qualifying. Immerhin ist es die erste Startreihe und im Rennen ist alles möglich. Aber Red Bull Racing ist in der Regel eine Viertelsekunde schneller. Wir haben nicht den Speed, um sie zu schlagen, aber wir werden nichts unversucht lassen und vielleicht wird es im Rennen regnen.»

Qualifying Steiermark-GP

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:03,841 min
02. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, 1:04,035 *
03. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:04,067
04. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:04,120
05. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:04,168
06. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, 1:04,236
07. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, 1:04,472
08. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, 1:04,514
09. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, 1:04,574
10. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, 1:04,708
11. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, 1:04,671
12. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, 1:04,800
13. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:04,808
14. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, 1:04,875
15. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, 1:04,913
16. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, 1:05,175
17. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, 1:05,217
18. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, 1:05,429
19. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, 1:06,041
20. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, 1:06,192

* Strafe aus dem Training: 3 Ränge zurück in der Startaufstellung

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 25.10., 15:10, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 25.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 25.10., 16:30, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 25.10., 16:30, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 25.10., 17:00, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo.. 25.10., 17:30, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 25.10., 18:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 25.10., 18:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 25.10., 18:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
» zum TV-Programm
9DE