Valtteri Bottas (3.): Wieso sein Plan gescheitert ist

Von Mathias Brunner
Lewis Hamilton und Valtteri Bottas

Lewis Hamilton und Valtteri Bottas

Mercedes-Benz ging das Risiko ein, Valtteri Bottas mit dem weichen Pirelli ins Rennen zu schicken. Aber das zahlte sich nicht aus. Der 31jährige Finne erklärt, was im Silverstone-Sprint schiefgelaufen ist.

Da ging die eine oder andere Augenbraue hoch: Von den ganzen Spitzenpiloten ging der neunfache GP-Sieger Valtteri Bottas als Einziger mit dem weichen Pirelli ins Rennen.

Der Plan war klar: Bottas sollte sich dank der weicheren Walzen auf den zweitplatzierten Verstappen werfen, den Niederländer im Idealfall überholen und dann Leader Hamilton schützen.

Aber dieser Plan scheiterte aus mehreren Gründen. Grund 1: Max Verstappen zeigte einen Raketenstart und ging sofort in Führung. Bottas seinerseits startete gut, aber nicht phänomenal.

Der 31-jährige Finne nach dem Sprint: «Wir versuchten, etwas anders zu machen als unsere Gegner. Ich dachte, mit den weichen Reifen habe ich zwei Chancen, um Max zu packen – entweder gleich beim Start oder danach in der ersten Runde, wenn meine Reifen besser haften als seine mittelharten. Aber dann ist Max wirklich fabelhaft losgefahren, ich hingegen wurde in der ersten Runde blockiert, und das war’s dann.»

«Ich bereue nicht, was wir getan haben. Unterm Strich haben wir nichts verloren, denn ich bin von Rang 3 in den Sprint gegangen und auf Rang 3 ins Ziel gekommen. Die Reifen haben auch an meinem Wagen Blasen geworden, aber damit muss man umgehen können.»

«Ich gehe davon aus: Morgen wird es noch schwieriger, denn wir erwarten, dass es noch wärmer wird. Das wird in Sachen Reifen-Management ein hartes Stück Arbeit. Da kann alles passieren.»

Sprint-Qualifying Silverstone

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda
02. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, +1,430
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +7,5
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +11,2
05. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +24,1
06. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +30,9
07. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +43,5
08. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +44,4
09. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +46,6
10. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +47,3
11. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +47,7
12. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +48,7
13. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +50,6
14. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +52,1
15. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +53,2
16. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +53,5
17. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +55,1
18. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +68,2
19. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +77,6
20. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1 Runde zurück

WM-Stand nach 9 von 23 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 185 Punkte
2. Hamilton 152
3. Pérez 104
4. Norris 101
5. Bottas 93
6. Leclerc 62
7. Sainz 60
9. Ricciardo 40
8. Gasly 39
10. Vettel 30
11. Alonso 20
12. Stroll 14
13. Ocon 12
14. Tsunoda 9
15. Räikkönen 1
16. Giovinazzi 1
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Teams
1. Red Bull Racing 289
2. Mercedes 245
3. McLaren 141
4. Ferrari 122
5. AlphaTauri 48
6. Aston Martin 44
7. Alpine 32
8. Alfa Romeo 2
9. Williams 0
10. Haas 0

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 16.10., 12:20, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Sa.. 16.10., 13:05, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 16.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 16.10., 16:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 16.10., 16:05, N24
    Making of: Pirelli-Reifen
  • Sa.. 16.10., 16:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Sa.. 16.10., 16:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Sa.. 16.10., 16:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 16.10., 17:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway of Nations
  • Sa.. 16.10., 17:00, N24
    Einstieg in den Motorsport - Kampf um jeden Zentimeter
» zum TV-Programm
6DE