Giancarlo Fisichella: 208 km/h mit Lego-Ferrari

Von Mathias Brunner
Lego Italien und Ferrari liessen sich in diesem Sommer etwas ganz Besonderes einfallen: Sie brachten das Lego Technic-Modell Ferrari 488 GTE auf eine Rennstrecke und fuhren damit mehr als 200 Sachen!

Seit Jahren arbeiten der dänische Plastikspielzeug-Hersteller Lego und der italienische Sport- und Rennwagenbauer Ferrari eng zusammen. Im Winter 2021 entstand nach der Einführung des Lego Technic-Modells Ferrari 488 GTE die Idee, das 48 Zentimeter lange Bausteinauto auf eine Rennstrecke zu bringen.

Ohne etwas Hilfe ging das nicht: Ungefähr zwanzig Spezialisten von Lego Italien und von AF Corse waren damit beschäftigt, den echten Sportwagen des langjährigen Formel-1-Piloten Giancarlo Fisichella mit einem Metallarm auszurüsten, damit über eine Sicht von acht Kameras und zwei Drohnen der Eindruck entsteht, das Modell würde über die Rennstrecke von Modena rasen!

Der inzwischen 48-jährige Römer Fisichella gab dabei ordentlich Gas: Der 229-fache GP-Teilnehmer bretterte mit bis zu 208 km/h über die Bahn, das Modell aus 1677 Teilen wurde ordentlich durchgeschüttelt.

Camillo Mazzola, Marketing-Chef von Lego Italien: «Das Modell des Ferrari 488 GTE ist so detailtreu gestaltet, dass wir fanden – eigentlich sollte so ein Fahrzeug auf die Rennstrecke! Dank unseres Partner Ferrari haben wir einen Weg gefunden, das in die Tat umzusetzen.»

Das verblüffende Video dazu von Lego und Ferrari sehen Sie auf  YouTube

Ungarn-GP, Budapest (nach Ausschluss Vettel)

01. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, 1:40:00,248h
02. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, +2,736
03. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +15,018
04. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +15,651
05. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1:03,614 min
06. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1:15,803
07. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1:17,910
08. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1:19,094
09. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, +1:20,244
10. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
11. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +1 Runde
12. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
Out
Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, Kollision
Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, Kollision
Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, Kollision
Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, Kollision
Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, Kollision
Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, Kollision
Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, Disqualifikation, zu wenig Sprit

WM-Stand nach 11 von 23 Rennen

Fahrer
1. Hamilton 195 Punkte
2. Verstappen 187
3. Norris 113
4. Bottas 108
5. Pérez 104
6. Sainz 83
7. Leclerc 80
8. Gasly 50
9. Ricciardo 50
10. Ocon 39
11. Alonso 38
12. Vettel 30
13. Tsunoda 18
14. Stroll 18
15. Latifi 6
16. Russell 4
17. Räikkönen 2
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 303
2. Red Bull Racing 291
3. Ferrari 163
4. McLaren 163
5. Alpine 77
6. AlphaTauri 68
7. Aston Martin 48
8. Williams 10
9. Alfa Romeo 3
10. Haas 0


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 16.10., 12:20, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Sa.. 16.10., 13:05, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 16.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 16.10., 16:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 16.10., 16:05, N24
    Making of: Pirelli-Reifen
  • Sa.. 16.10., 16:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Sa.. 16.10., 16:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Sa.. 16.10., 16:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 16.10., 17:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway of Nations
  • Sa.. 16.10., 17:00, N24
    Einstieg in den Motorsport - Kampf um jeden Zentimeter
» zum TV-Programm
7DE