Schock: Moto3-Hersteller Husqvarna steigt aus

Live-Ticker Imola: So eroberte Verstappen die Pole!

Von Vanessa Georgoulas
Max Verstappen erlebte keinen reibungslosen Auftakt ins Imola-Wochenende, eroberte am Ende aber dennoch die Pole

Max Verstappen erlebte keinen reibungslosen Auftakt ins Imola-Wochenende, eroberte am Ende aber dennoch die Pole

Ferrari, McLaren oder doch wieder Red Bull Racing? Gleich mehrere Teams durften sich im Kampf um die Pole-Position in Imola Hoffnungen machen. Am Ende setzte sich aber Max Verstappen durch.

Das erste Abschlusstraining auf europäischem Boden in diesem Jahr versprach viel Spannung. Denn in Imola hatten gleich mehrere Fahrer aus unterschiedlichen Teams die Chance, den Kampf um die beste Startposition für sich zu entscheiden. Ferrari machte beim Auftakt einen starken Eindruck, das Upgrade aus Maranello zeigte Wirkung.

Stark war auch wieder McLaren unterwegs, der Traditionsrennstall aus Woking hatte beim jüngsten GP in Miami Grund zum Jubel, denn Lando Norris feierte in Florida den ersten GP-Sieg seiner Karriere. Die letzte freie Trainingsstunde beendete aber dessen Teamkollege Oscar Piastri als Schnellster. Der Australier hatte in Miami noch nicht das ganze Weiterentwicklungspaket am Auto.

Natürlich zählte auch Max Verstappen zu den Pole-Kandidaten. Der WM-Leader konnte aber in keiner der freien Trainingssession die Spitzenposition belegen. Im ersten und zweiten Training legte jeweils Ferrari-Star Charles Leclerc die Messlatte für das restliche Feld. Als es darauf ankam, stellte Verstappen aber wieder seine Klasse unter Beweis. Wie er das tat, gibt's hier im Ticker nachzulesen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Ein schwieriges Wochenende»

Von Dr. Helmut Marko
​Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Hungaroring: Wieso die Strategie dieses Mal falsch war und wie der WM-Kampf weitergeht.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 25.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 25.07., 15:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Do. 25.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Do. 25.07., 15:25, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Do. 25.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do. 25.07., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 25.07., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 25.07., 21:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 25.07., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6.537 24071750 C2507054532
5