Lennard Göttlich: Umstieg auf Bonovo/MGM-Seitenwagen

Von Rudi Hagen
IDM Seitenwagen
Lennard Göttlich vor seinem neuen Fahrzeug

Lennard Göttlich vor seinem neuen Fahrzeug

Lennard Göttlich steigt aus der IDM Supersport 300 aus. Der 16-jährige Eibauer nimmt ein Angebot von Jürgen Röder an und fährt mit einem Sidecar von Tim Reeves in der Sidecar Trophy. Ein Beifahrer wird noch gesucht.

Lennard Göttlich hat die Nachwuchsklassen ADAC Pocket und Mini Bike Cup und 2018 den Aufstieg in den ADAC Junior Cup absolviert. Hier wurde er 2018 Elfter und 2019 Neunter. In der Corona-Saison 2020 versuchte sich der Brandenburger beim Team Freudenberg in der IDM Supersport 300. Am Ende reichte es zu Platz 14.

Jetzt wechselt der gerade 16 Jahre alt gewordene Schüler zu Bonovo/MGM. «Ja das stimmt», sagte Bonovo-Teambesitzer Jürgen Röder zu SPEEDWEEK.com, «Lennard fährt als Junior-Team mit Tim Reeves Bike von 2018. Leider kann er aufgrund seines Alters noch nicht in der IDM fahren, aber in der Trophy.»

Zu den Seitenwagen hatte Lennard Göttlich immer schon eine besondere Beziehung, denn sein Opa Uwe Göttlich war früher erfolgreich mit seinem Schweizer Beifahrer Johann Koloska in der IDM und WM im Gespann unterwegs. «Ich wollte schon als Kind immer Gespannfahrer werden», sagte Lennard Göttlich jetzt, «und bin bei Opa gerne im Bike herumgeturnt.»

Nach einem erfolgreichen Test mit Papa Maik als Beifahrer in einem 1000er Suzuki-Gespann auf dem Sachsenring im vergangenen Jahr hat Opa Uwe dann Kontakt zu Bonovo aufgenommen und siehe da, es hat geklappt. «Wir bekommen technische Unterstützung und Hilfe bei den Tests, aber zu den Rennen werden wir in unserem LKW alles selbst transportieren», so Lennard Göttlich, «mein Vater wird als Mechniker dabei sein.»

Einziges, aber durchaus schwieriges Problem: ein Beifahrer fehlt noch. Göttlich: «Ich hatte schon mit Kevin Kölsch, mit dem ich mich an der Rennstrecke angefreundet habe, einen Beifahrer für die Internationale Sidecar Trophy gefunden. Er fährt ja mit Peter Kimeswenger in der WM und auch in der IDM, die Termine hätten fast alle gepasst, aber dann wollte der Peter auch das ein oder andere Trophy-Rennen mitnehmen. So ist das leider geplatzt.»

Jetzt sucht das Team Göttlich noch nach einem geeigneten Beifahrer oder einer Beifahrerin.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 01:30, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
8DE