Sky VR46: Keine Punkte für Marini, P3 für Bezzecchi

Von Helmut Ohner
Moto2

Gemischte Gefühle beim Team Sky Racing VR46 nach dem Le-Mans-Grand-Prix. Während Marco Bezzecchi mit seinem dritten Platz für Jubel sorgte, schaffte es der WM-Führende Luca Marini nicht in die Punkteränge.

Nach seinem furchterregenden Highsider vom Freitag und der dabei erlittenen Verletzung war klar, dass der «Shark Helmets Grand Prix de France» für Luca Marini eine besondere Herausforderung werden würde. Im Qualifying, in dem es nur auf eine schnelle Runde ankommt, biss der Halbbruder von Valentino Rossi auf die Zähne. Der sechste Startplatz konnte sich unter diesen Voraussetzungen durchaus sehen lassen.

Das Rennen gestaltete sich für den italienischen Kalex-Piloten weniger erfolgreich. Nach dem Start noch an der siebenten Stelle, fiel Marini im Laufe des über 25 Runden gehenden Rennens bis an die 17. Stelle zurück. Weil aber auch sein schärfster Rivale im Kampf um den Weltmeistertitel, sein Landsmann Enea Bastianini (Italtrans Racing) mit Rang 11 nur fünf Zähler einheimste, behielt er die Führung in der Zwischenwertung.

«Meine Stürze am Freitag haben es mir nicht wirklich leichter gemacht», kommentierte Marini sein enttäuschendes Ergebnis. «Bei diesen schwierigen Bedingungen konnte ich einfach kein gutes Gefühl für mein Motorrad aufbauen. Es ist mir in den ersten Runden nicht gelungen, die Reifen auf Temperatur zu bringen. Trotzdem habe ich nichts unversucht gelassen, das Beste aus der Situation herauszuholen.»

Wesentlich besser lief es für seinen Teamkollegen Marco Bezzecchi. Trotz der bis auf die Ideallinie nassen Strecke setzte der Italiener auf Trockenreifen. Ohne zu viel zu riskieren konnte er sich in der Anfangsphase im Windschatten der Führungsgruppe halten. Am Beginn des letzten Umlaufes noch an der zweiten Stelle, musste er in der Zielkurve noch den Australier Remy Gardner (Onexox TKKR SAG) passieren lassen.

«Heute war es für alle eine echte Lotterie», wies Bezzecchi auf die schwierigen Verhältnisse hin, die die Moto2-Fahrer vor ihrem Rennen erwarteten. «Mir ist ein guter Start gelungen. Ich habe versucht, keine Fehler zu machen, meinen Kopf zu benutzen und ein gutes Ergebnis zu erzielen. Mit dem dritten Platz bin ich grundsätzlich zufrieden, auch wenn es mich ein wenig ärgert, noch in der Zielkurve Rang 2 verloren zu haben.»

Le Mans, Moto2, Rennergebnis
1. Sam Lowes, Kalex
2. Remy Gardner, Kalex, + 3,822 sec
3. Marco Bezzecchi, Kalex, + 4,184 sec
4. Augusto Fernandez, Kalex, + 5,884
5. Thomas Lüthi, Kalex, + 21,668
6. Joe Roberts, Kalex, + 29,197
7. Fabio Di Giannantonio, Speed Up, + 32,249
8. Lorenzo Baldassarri, Kalex, + 34,376
9. Enea Bastianini, Kalex, + 34,720
10. Somkiat Chantra, Kalex, + 35,392
11. Marcel Schrötter, Kalex + 35,521
12. Hector Garzo, Kalex, + 37,910
13. Marcos Ramirez, Kalex, + 38,423
14. Stefano Manzi, MV Agusta, + 43,464
15. Hafizh Syahrin, Speed Up, + 44,036

WM-Wertung nach 10 von 15 Rennen
1. Marini 150 Punkte; 2. Bastianini 135; 3. Bezzecchi 130; 4. Lowes 128; 5. Martin 79; 6. Nagashima 72; 7. Lüthi 68; 8. Roberts 66; 9. Gardner 61, 10. Canet 61; 11. Schrötter 60; 12. Vierge 59; 13. Fernandez 49; 14. Baldassarri 47; 15. Di Giannantonio 45.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 23.10., 18:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Fr. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 23.10., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 23.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 23.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE