Tom Lüthi (Kalex/17.): «Das gibt mir Selbstvertrauen»

Von Sarah Göpfert
Moto2
Tom Lüthi strauchelt weiterhin mit seiner Kalex

Tom Lüthi strauchelt weiterhin mit seiner Kalex

Tom Lüthis Eingewöhnung ins spanische Pertamina Mandalika SAG Team verläuft weiterhin schwierig. Mit Platz 17 beim Portugal-GP verpasste der Schweizer erneut die Punkteränge, dennoch sammelte er wichtige Informationen.

Tom Lüthis Saisonbilanz fällt bisher enttäuschend aus. Lediglich beim Saisonauftakt in Katar sammelte er mit Platz 15 einen WM-Punkt, nach drei Rennen liegt er auf Tabellenplatz 23. Auch beim dritten Saisonlauf auf dem «Autódromo Internacional do Algarve» lief es für den 17-fachen-GP-Sieger nicht rund. Im Qualifying des Portugal-GP bremsten den ihn technische Probleme aus, weshalb er das Rennen von Startplatz 22 in Angriff nehmen musste.

Im Rennen kam der 34-jährige Schweizer nicht über Position 17 hinaus, weshalb er erneut punktelos blieb. Dennoch zog der Kalex-Pilot im Anschluss an das Rennen eine positive Bilanz. «Leider konnten wir am Sonntag unsere Position nicht verbessern, aber immerhin hatte ich ein besseres Gefühl für das Motorrad. Wir wissen jetzt genau, woran wir arbeiten müssen, aber wir müssen Geduld haben, es wird einige Zeit dauern», stellte der Moto2-Vizeweltmeister von 2016 und 2017 klar.

Zudem analysierte der Schweizer: «Über das gesamte Wochenende hinweg waren wir einfach nicht schnell genug. Es war gut, stets die gleichen Streckenbedingungen vorzufinden, nicht wie in Katar, wo die Bedingungen von Training zu Training sehr stark variierten. Das hat uns geholfen zu verstehen, woran wir arbeiten müssen», so Lüthi. «Diese Erkenntnis gibt mir Selbstvertrauen. Ich bin weiterhin hoch motiviert und freue mich auf das nächste Rennen in Jerez.»

Für Teamkollege Bo Bendsneyder lief es ebenfalls nicht rund. Sein Rennen endete nach einem Sturz in Runde 7 frühzeitig. In zwei Wochen gehen die beiden Kalex-Piloten vom 30. April bis zum 2. Mai in Jerez erneut auf Punktejagd.

Moto2-Rennergebnis, Portimão:

1. Raul Fernandez, Kalex
2. Aron Canet, Boscoscuro, + 1,600 sec
3. Remy Gardner, Kalex, + 1,968
4. Joe Roberts, Kalex, + 2,397
5. Augusto Fernandez, Kalex, + 5,622
6. Marco Bezzecchi, Kalex, + 6,344
7. Xavi Vierge, Kalex, + 7,360
8. Hector Garzo, Kalex, + 12,540
9. Cameron Beaubier, Kalex, + 14,989
10. Marcel Schrötter, Kalex, + 15,240
11. Fabio Di Giannantonio, Kalex, + 15,521
12. Lorenzo Dalla Porta, Kalex, + 15,667
13. Albert Arenas, Boscoscuro, + 19,513
14. Lorenzo Baldassarri, MV Agusta, + 23,147
15. Marcos Ramirez, Kalex, + 23,494

Ferner:
17. Tom Lüthi, Kalex, + 27,470

Moto2-WM Stand nach 3 von 19 Grand Prix:

1. Gardner, 56 Punkte. 2. Raul Fernandez, 52. 3.Lowes, 50. 4. Bezzecchi, 36. 5. Di Giannantonio, 27. 6. Canet, 23. 7. Roberts, 23. 8. Augusto Fernandez, 23. 9. Vierge, 16. 10. Schrötter, 14. – Ferner: 23. Lüthi, 1.

Konstrukteurs-WM:

1. Kalex, 75 Punkte. 2. Boscoscuro, 29. 3. MV Agusta, 2.

Team-WM:

1. Red Bull KTM Ajo, 108 Punkte. 2. Elf Marc VDS Racing Team, 73. 3. Sky Racing Team VR46, 49. 4. Italtrans Racing Team, 29. 5. Inde Aspar Team, 27. 6. Federal Oil Gresini Moto2, 27. 7. Petronas Sprinta Racing, 25. 8. Liqui Moly Intact GP, 19.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 24.06., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 24.06., 21:15, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do.. 24.06., 21:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 24.06., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 24.06., 22:10, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 24.06., 22:10, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2021
  • Do.. 24.06., 22:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 24.06., 23:05, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 24.06., 23:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 24.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE