Jeremy Alcoba: Vorfreude auf neue Rennstrecken

Von Otto Zuber
Moto3
Jeremy Alcoba weiss, wo er noch zulegen muss. Der Moto3-Rookie des Jahres 2020 hat sich für die Saison 2021 viel vorgenommen, wie er bei der Präsentation des Indonesian Racing Teams Gresini verriet.

Bei der heutigen Präsentation des Indonesian Racing Teams Gresini fehlte eine wichtige Schlüsselfigur: Teambesitzer Fausto Gresini ist weiterhin im Krankenhaus Carlo Alberto Pizzardi in Bologna, in dem seine Covid-19-Infektion seit dem 27. Dezember behandelt wird. Der Italiener befindet sich auf der Intensivstation. Sein Zustand habe sich zuletzt wieder verschlechtert, er sei aber stabil, teilet sein Sohn Lorenzo Gresini auf Facebook mit.

Vom Team gab es für Gresini eine Video-Grussbotschaft, in der verschiedene Protagonisten aus dem Fahrerlager ihre Genesungswünsche für den zweifachen 125er-Weltmeister zum Ausdruck brachten. Auch Moto3-Talent Jeremy Alcoba betonte bei der Enthüllung des neuen, schwarz-roten Looks seines Motorrads: «Mein erster Wunsch ist es, dass sich unser Chef wieder ganz erholt.»

Der 19-jährige Spanier, der die Saison 2020 als Moto3-Rookie des Jahres auf dem elften Platz abgeschlossen hat, erklärte auch: «Ich hoffe, dass es uns die Coronakrise erlaubt, den WM-Kalender wie geplant durchzuziehen, denn ich freue mich wirklich darauf, neue Strecken zu entdecken.» Und er analysierte nüchtern: «Ziel ist es, die Performance am Samstag zu verbessern, im Rennen will ich konstant zur Top-5 gehören und den einen oder anderen Sieg holen.»

Sein Teamkollege Gabriel Rodrigo will auf die Erfolgsspur zurückfinden. Der in Spanien geborene Argentinier musste sich im vergangenen Jahr mit dem 13. WM-Rang begnügen und nutzte die Winterpause für einen Neustart. «Nach einer derart intensiven Saison mit so vielen Problemen musste ich alles hinter mir lassen», gestand er.

«Ich habe neu angefangen, vor allem auf der mentalen Seite, aber auch beim Look ist es ein Neuanfang, sowohl die Farben als auch meine Nummer sind neu», erzählte der 24-Jährige. «Nun kann ich es kaum erwarten, bis es wieder losgeht. Das Ziel lautet, um den Titel zu kämpfen und ein echter Kandidat fir die WM-Krone zu sein. Wir werden hart arbeiten und das Wichtigste wird sein, dass Fausto so schnell wie möglich wieder an unsere Seite zurückkehrt – denn wir brauchen ihn.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 23:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 12.05., 00:05, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 12.05., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 12.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Mi.. 12.05., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 12.05., 02:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 12.05., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi.. 12.05., 03:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 12.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 12.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
2DE