Brünn: Massenstürze, Abbruch & Antonelli-Sieg

Von Sharleena Wirsing
Nach zwei schweren Unfällen musste das Moto3-Rennen unterbrochen und für zwölf Runden neu gestartet werden. Rossi-Schützling Niccolò Antonelli holt seinen ersten GP-Sieg.

Nach dem nächtlichem Regen gingen die Moto3-Piloten bei vergleichsweise kühlen 22 Grad in ihr Rennen. Der Asphalt hatte sich auf 26 Grad abgekühlt. Direkt nach dem Start ereigneten sich zwei Massenstürze. Das Rennen musste abgebrochen werden.

Start: Pole-Setter Niccolò Antonelli verlor am Start die Spitzenposition an Jorge Navarro. Doch Antonelli eroberte die Spitze zurück.

Runde 1: Während Antonelli vor Navarro führt, ereignen sich dahinter zwei schwere Stürze mit mehreren Fahrern. Auch der deutsche Moto3-Pilot Philipp Öttl ist neben Jules Danilo, Tatsuki Suzuki und Niklas Ajo in einen der Unfälle verwickelt. Er kann jedoch schnell an die Box zurückkehren. Der zweite Unfall betrifft Lorenzo Dalla Porta, Hiroki Ono, Andrea Locatelli und Gabriel Rodrigo, der noch lange im Kiesbett medizinisch betreut wurde, bevor er ins Medical Center gebracht wurde. Er ist bei Bewusstsein.

Das Rennen wurde durch die rote Flagge abgebrochen. Um 11:15 Uhr wurde wieder Aufstellung für das Rennen über nur noch zwölf Runden genommen. Das Moto2-Rennen wird auf 12:30 Uhr verschoben.

Neustart: Danny Kent startet gut, doch erneut ist es Jorge Navarro, der das Feld in die erste Kurve führt. Wildcard-Pilot Max Kappler startet nicht in das zweite Rennen.

Runde 1: Efren Vazquez schiebt sich auf Platz 1 vor Navarro und Kent. Philipp Öttl schaffte es zum Neustart zurück in die Startaufstellung und hält sich auf Platz 24.

Runde 2: Danny Kent führt vor Brad Binder, Efren Vazquez und Jorge Navarro. Fabio Quartararo, Isaac Viñales, Karel Hanika und erneut Jules Danilo stürzen.

Runde 4: Red-Bull-KTM-Pilot Miguel Oliveira schnappt sich die Führung vor seinem Ajo-Teamkollegen Brad Binder. Doch Honda-Pilot Vazquez kontert auf der Geraden. Am Ende der Runde setzt sich Pole-Setter Niccolò Antonelli auf Platz 1.

Runde 6: Die Führungsgruppe umfasst elf Fahrer. Antonelli führt weiterhin vor Binder und Vazquez. Philipp Öttl preschte bereits auf Platz 17 nach vorne. Binder und Vazquez gehen an Antonelli vorbei.

Runde 8: Miguel Oliveira führt vor Antonelli, Bastianini, Binder und Navarro. WM-Leader Danny Kent belegt nur Rang 8. Öttl jagt als 16 die Punkteränge.

Runde 10: Alexis Masbou steuert die RTG-Box an. Brad Binder führt vor KTM-Kollege Miguel Oliveira und Niccolò Antonelli. Philipp Öttl liegt als 15. nun in den Punkterängen.

Runde 11: Nun mischt auch Romano Fenati im Kampf um den Sieg mit. Er startete nach einer Strafe von Platz 22. Antonelli liegt vor Fenati, Oliveira und Bastianini.

Letzte Runde: Die Rossi-Schützlinge Antonelli und Fenati belegen die Plätze 1 und 2 vor Oliveira und Bastianini. Antonelli kann sich leicht absetzen, Binder auf Platz 3 vor Bastianini.

Ziel: Niccolò Antonelli feiert den ersten GP-Sieg seiner Karriere vor Enea Bastianini, Brad Binder, Efren Vazquez und Jorge Navarro. Für Honda-Pilot Antonelli  aus dem Team Ongetta Rivacold ist es zudem der erste Podestplatz in der Moto3-Klasse.

WM-Leader Danny Kent belegte nur Platz 7. Er verlor in zwei Rennen 21 Punkte auf Bastianini. Der Vorsprung ist auf 45 Punkte geschrumpft, nach Punkten steht es 199 zu 153.

KTM-Pilot Philipp Öttl beendete das Rennen auf Platz 15.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 06.07., 05:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 06.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 06.07., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 06.07., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 06.07., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 06.07., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 06.07., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 06.07., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 06.07., 06:14, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 06.07., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT