Maverick Viñales: «Erste Runden werden schwierig»

Von Otto Zuber
Maverick Viñales

Maverick Viñales

Yamaha-Star Maverick Viñales ist sich auch nach seinem dritten Qualifying-Rang sicher, dass noch etwas Raum für Verbesserungen bleibt. Der Spanier warnt aber auch, dass es im Rennen nicht einfach werden wird.

Maverick Viñales hat auch in Aragón gute Aussichten auf den dritten Podestplatz in Folge, denn der Spanier aus dem Yamaha-Werksteam sicherte sich im Qualifying zum 14. Kräftemessen den dritten Platz. Somit darf der 24-Jährige aus der ersten Startreihe ins Rennen steigen. Sein Teamkollege Valentino Rossi startet als Sechster aus der zweiten Reihe.

Viñales, der aktuell den fünften WM-Rang belegt, schilderte nach der Zeitenjagd: «Ich habe mich wirklich gut gefühlt und mit meinem zweiten Reifen fand ich auch einen guten Rhythmus und einen klasse Speed.» Er betonte aber auch: «Wir arbeiten dieses Wochenende etwas anders als gewohnt, weil wir so viele Neuerungen dabei haben, die wir ausprobieren wollten.»

«Das haben wir zur Priorität erklärt, deshalb haben wir auch noch nicht das Beste aus unseren Bikes geholt», ist sich der 22-fache GP-Sieger sicher. «Es gibt noch etwas Raum zur Verbesserung und wir werden natürlich alles geben, um noch weiter nach vorne zu kommen», fügt er kämpferisch an, warnt aber auch gleichzeitig: «Die Strecke wird sicher rutschig sein, deshalb wird das sicherlich schwierig. Die ersten Runden werden sicherlich nicht einfach für uns werden, und ich werde alle Türen zuschlagen, um möglichst vorne zu sein und zu bleiben.»

«Wir haben auch einen guten Rhythmus, sind vorbereitet und werden versuchen, das Maximum herauszuholen», macht sich Viñales nochmals Mut, und erklärt auch stolz: «Ich denke, wir konnten einen Schritt nach vorne machen und mit jedem Rennen verstehen wir das Bike etwas besser und können es so weiterentwickeln. Es kommt immer darauf an, aus welcher Perspektive man das Ganze betrachtet. Im Vergleich zu Marc sind wir noch weit weg, aber wenn man die anderen Hersteller alls Referenz nimmt, scheinen wir ein bisschen aufgeholt zu haben.»

MotoGP-Ergebnisse, Aragón, Q2

1. Márquez, 1:47,009 min
2. Quartararo, + 0,327 sec
3. Viñales, + 0,463
4. Miller, + 0,649
5. Aleix Espargaró, + 0,724
6. Rossi, + 1,006
7. Crutchlow, + 1,313
8. Morbidelli, + 1,363
9. Mir, + 1,449
10. Dovizioso, + 1,599
11. Iannone, + 2,231
NC Pol Espargaró

Die weitere Startaufstellung

13. Rins
14. Nakagami
15. Petrucci
16. Bagnaia
17. Oliveira
18. Rabat
19. Kallio
20. Lorenzo
21. Syahrin
22. Abraham
23. Smith

MotoGP, Aragón, Q1

1. Morbidelli, 1:48,292 min
2. Iannone, + 0,038 sec
3. Rins, + 0,157
4. Nakagami, + 0,185
5. Petrucci, + 0,390
6. Bagnaia, + 0,456
7. Oliveira, + 0,535
8. Rabat, + 0,624
9. Kallio, + 0,793
10. Lorenzo, + 0,990
11. Syahrin, + 1,023
12. Abraham, + 1,225
13. Smith, + 1,464

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 18.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 13:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 18.10., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 18.10., 16:25, Motorvision TV
    Jännerrallye
  • Mo.. 18.10., 16:40, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Mo.. 18.10., 16:55, Motorvision TV
    Goldrush Rally 2013
  • Mo.. 18.10., 18:05, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE