MotoGP

Dovizioso und Petrucci: MX-Rennen für den guten Zweck

Von - 05.12.2019 07:19

Auch in der Winterpause sind viele MotoGP-Stars im Renneinsatz – nicht nur auf der Ranch von Valentino Rossi. Die Ducati-Werksfahrer Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci nehmen an einem besonderen Motocross-Event teil.

Während Valentino Rossi am vergangenen Wochenende zum inzwischen traditionellen Flattrack-Rennen «100 km dei Campioni» auf seiner Ranch in Tavullia lud, steht für die Ducati-Werksfahrer Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci am kommenden Sonntag ein besonderer Wettkampf auf dem Programm: «Motocross for Love» nennt sich das Wohltätigkeits-Rennen, das in Rivarolo Mantovano stattfindet.

Bereits zum fünften Mal in Folge ist der MotoGP-Vizeweltmeister Stargast des Events in der Lombardei, erstmals bekommt er dabei Unterstützung von seinem Teamkollegen. Im Vorjahr wurden mehr als 8.000 Euro gesammelt, die Bryan Toccaceli zugute kamen: Der 24-Jährige aus San Marino ist seit einem Cross-Unfall im Mai 2018 auf den Rollstuhl angewiesen. 2019 wird der Erlös einem Verein gespendet, der den Familien von schwerkranken Kindern beisteht, die im «Ospedale Maggiore» von Parma betreut werden.

Trainiert haben die MotoGP-Asse zuletzt unter anderem in Dorno, knapp 50 km südlich von Mailand. Dort trafen «Dovi» und «Petrux» in der vergangenen Woche auch auf den neuen Teamkollegen von Tim Gajser im HRC-Werksteam, MXGP-Rookie Mitch Evans. Der Australier ließ es sich auch nicht nehmen, mit den Ducati-Stars, die auf der MX-Strecke übrigens KTM-Bikes fahren, für einen Schnappschuss zu posieren.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Andrea Dovizioso trainiert immer wieder auf der Motocross-Strecke von Dorno © Facebook/Motocross Dorno Andrea Dovizioso trainiert immer wieder auf der Motocross-Strecke von Dorno Mitch Evans (Zweiter von rechts) lässt sich mit Dovi und Petrux ablichten © Facebook/Mitch Evans #43 Mitch Evans (Zweiter von rechts) lässt sich mit Dovi und Petrux ablichten

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 20.01., 08:45, Motorvision TV
High Octane
Mo. 20.01., 10:15, Hamburg 1
car port
Mo. 20.01., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 20.01., 12:45, Motorvision TV
On Tour
Mo. 20.01., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Mo. 20.01., 16:15, Hamburg 1
car port
Mo. 20.01., 17:15, ORF Sport+
Jänner Rallye, Highlights aus dem Mühlviertel
Mo. 20.01., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 20.01., 23:15, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm