MotoGP-WM 2020: Die Teamvorstellungen der Werksteams

Von Nora Lantschner
MotoGP
Das Ducati-Duo Dovizioso und Petrucci macht am 23. Januar den Anfang

Das Ducati-Duo Dovizioso und Petrucci macht am 23. Januar den Anfang

Bevor die Winterpause für die MotoGP-Stars mit dem Sepang-Test offiziell zu Ende geht, werden traditionell die Werksmotorräder enthüllt: Wann es bei Ducati, Honda, Suzuki und Yamaha soweit ist.

Ducati eröffnet in der kommenden Woche den Reigen der Teampräsentationen: Ende Dezember gab das Ducati Team bekannt, dass Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci die GP20 am Abend des 23. Januars präsentieren. 2020 hält das Werksteam aus Borgo Panigale den Event in Bologna ab. 2019 war die Wahl noch auf Neuchatel in der Schweiz gefallen, genauer gesagt auf den «Philip Morris R&D Cube.» Denn 2019 warb Ducati für «Mission Winnow», eine globale Kampagne des Zigarettenkonzerns PMI, die zu einer besseren Welt beitragen sollte, wie damals erklärt wurde. Der Slogan verschwand am Ende der Saison aber still und heimlich von den Motorrädern und aus der offiziellen Teambezeichnung.

Für die Fans interessant: Ducati kündigte an, dass die Teampräsentation 2020 auf den offiziellen Kanälen der italienischen Marke zu sehen sein wird.

Das Datum der Teamvorstellung von Suzuki Ecstar steht ebenfalls schon seit einem knappen Monat fest: Die GSX-RR 2020 von Alex Rins und Joan Mir wird am 6. Februar enthüllt. Schauplatz dafür ist einen Tag vor dem Beginn des offiziellen IRTA-Tests an gleicher Stelle der Sepang International Circuit in Malaysia.

Suzuki wird allerdings nicht der einzige Hersteller sein, der den Sepang-Test für die Präsentation nutzt: Auch das Yamaha-Werksteam um Valentino Rossi und Maverick Viñales sowie das Kundenteam Petronas SRT entschieden sich für den 6. Februar.

Das Weltmeisterteam von Repsol Honda legt auf dem Weg nach Malaysia einen kleinen Umweg ein und reist nach Indonesien: In Jakarta werden Marc Márquez und sein Bruder und neuer Teamkollege Alex den ersten gemeinsamen Auftritt als Honda-Werksfahrer absolvieren, wenn sie die RC213V für die Saison 2020 präsentieren. Termin dafür ist der 4. Februar.

Übrigens: Zeitgleich findet in Sepang bereits der Shakedown-Test (2. bis 4. Februar) statt, der den Testfahrern aller Werksteams, den «concession teams» (aktuell Aprilia und KTM) und 2020 erstmals auch den MotoGP-Rookies offensteht.

Wann Aprilia und KTM sowie die übrigen Kundenteams der Königsklasse ihre neuen Motorräder und Designs offiziell präsentieren, wurde noch nicht bekanntgegeben.

MotoGP-Teamvorstellungen 2020
  • 23. Januar: Ducati Team in Bologna, Italien
  • 4. Februar: Repsol Honda Team in Jakarta, Indonesien
  • 6. Februar: Suzuki, Yamaha und Petronas Yamaha SRT auf dem Sepang International Circuit, Malaysia
MotoGP-Tests in der Pre-Season 2020
  • Sepang, 2. bis 4. Februar 2020 (dreitägiger Shakedown-Test)
  • Sepang, 7. bis 9. Februar 2020 (dreitägiger offizieller Test)
  • Katar, 22. bis 24. Februar 2020 (dreitägiger offizieller Test)
IRTA-Wintertests der Moto2- und Moto3-Klassen 2020
  • Jerez, 19. bis 21. Februar 2020
  • Katar, 28. Februar bis 1. März 2020

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
112