Maverick Viñales (Yamaha/2.): «Bin zuversichtlich»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Maverick Viñales

Maverick Viñales

Maverick Viñales aus dem Monster Yamaha Team sicherte sich im Qualifying beim Gran Premio de Aragón den zweiten Startplatz. Er will Dovizioso den dritten WM-Rang entreissen.

 «Heute hatten wir einen super Tag», freute sich der 25-jährige Spanier. «Besonders mein Rhythmus war gut. Letztes Jahr hatten wir im zweiten Teil des Rennens hier grosse Mühe, dieses Jahr ist es viel besser. Wir haben einen Fortschritt bei der Elektronik gemacht, das habe ich vor allem bei den Long-runs in den letzten zehn Runden gemerkt. Mein Ziel für morgen ist es, geschmeidig zu fahren, keine Fehler zu machen, aber auch anzugreifen und aggressiv zu sein, wenn nötig.»

Im Vorjahr hatte Yamaha in Aragón Probleme in Sektor 4. Daran hat Viñales gearbeitet: «Ich habe meinen Fahrstil im vierten Sektor verändert und dadurch dort den Abstand zu meinen Gegnern verkleinert. Das funktioniert vor allem, wenn ich in den Sektoren 2i und 3 schnell bin. Auch die Bodenhaftung aus den Kurven heraus ist dieses Jahr viel besser.»

Aktuell ist Misano-Sieger Maverick Viñales Vierter in der Gesamtwertung der MotoGP-WM. Mit 96 Punkten liegt er nur einen Punkt hinter dem Drittplatzierten Andrea Dovizioso. Ob Viñales seinen Ducati-Gegner morgen überholen kann? «Ich bin zuversichtlich für das Rennen und denke, dass ich gute Chancen habe.»

Ergebnis MotoGP, Q2, Aragón (17.10.):

1. Quartararo, Yamaha, 1:47,076 min
2. Viñales, Yamaha, 1:47,122
3. Crutchlow, Honda, 1:47,305
4. Morbidelli, Yamaha, 1:47,317
5. Miller, Ducati, 1:47,413
6. Mir, Suzuki, 1:47,679
7. Nakagami, Honda, 1:47,759
8. Petrucci, Ducati, 1:47,924
9. Aleix Espargaró, Aprilia, 1:47,988
10. Rins, Suzuki, 1:48,035
11. Alex Máquez, Honda, 1:48,189
12. Pol Espargaró, KTM, 1:48,202

Die weitere Startaufstellung:
13. Dovizioso, Ducati, 1:47,752
14. Binder, KTM, 1:47,853
15. Lecuona, KTM, 1:48,005
16. Zarco, Ducati, 1:48,068
17. Bagnaia, Ducati, 1:48,386
18. Oliveira, KTM, 1:48,431
19. Smith, Aprilia, 1:48,556
20. Rabat, Ducati, 1:48,558
21. Bradl, Honda, 1:49,166

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
6DE