Hugo Bucher: Von Marc Márquez zu Bradls HRC-Testteam

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Marc Márquez bekommt für 2021 mit Jenny Anderson (bisher bei KTM) eine neue Data-Recording-Ingenieurin. Deshalb wechselt der Schwabe Hugo Bucher ins HRC-Testteam, wo er Stefan Bradl betreut.

Durch die Ankunft von Pol Espargaró bei Repsol-Honda kam es auch zu personellen Umstellungen im Repsol-Honda-Technikteam. Dem Spanier gelang es zwar nicht, seinen renommierten Crew-Chief Paul Trevathan von KTM zu Honda mitzunehmen, der Neuseeländer wird künftig bei Red Bull-KTM den zweifachen MotoGP-Sieger Miguel Oliveira betreuen. Paul hat einen guten Draht zu KTM-Motorsport-Direktor Pit Beirer, weil er dessen Chefmechaniker in der 250er-Cross-WM 1999 war, als «Pit Bull» Vizeweltmeister wurde.

Im Sog von Pol Espargaró kommt aber seine Daten-Ingenieurin Jenny Anderson von KTM zu HRC. Sie wird künftig unter dem bärtigen Crew-Chief Santi Hernandez für den sechsfachen Weltmeister Marc Márquez arbeiten. Dessen langjähriger und verdienstvoller deutscher Data-Recording-Spezialist Gerold «Hugo» Bucher übersiedelt dafür ins HRC-Testteam, das von Klaus Nöhles geleitet wird; er arbeitet also künftig für Stefan Bradl.

Routinier Bucher kam vor fast 30 Jahren mit Dirk Raudies in die 125er-WM, und der Schwabe gab seinem Landsmann den Spitznamen «Ignaz». Als Bucher bei Luis d’Antin in der Königsklasse arbeitete, taufte ihn der spanische MotoGP-Teambesitzer neu «Hugo», weil Gerold und Ignaz für ihn schwer auszusprechen waren.

«Hugo» behielt den neuen Namen Hugo bei und wechselte 2009 ins ehemalige Kawasaki-MotoGP-Team Hayate mit Marco Melandri. 2010 war er für das Forward-Moto2-Team unter Andrea Dosoli tätig, ehe er 2011 vom Repsol-Moto2-Teambesitzer Emilio Alzamora für Marc Márquez engagiert wurde.

Nach dem Moto2-Titelgewinn 2012 übernahm Marc Márquez 2013 in seiner ersten MotoGP-Saison bei Repsol großteils die Technik-Crew von Casey Stoner. Hugo Bucher wurde von Márquez-Manager Alzamora für ein Jahr ins Estrella-Galicia-0,0-Honda-Moto3-Team mit Alex Márquez und Alex Rins abkommandiert.

Für 2014 setzten Crew-Chief Santi Hernandez und Márquez nach dem ersten MotoGP-Titelgewinn bei HRC durch, dass Marcs gesamte ehemalige Moto2-Mannschaft ins Repsol-Team befördert wurde, darunter auch Hugo Bucher, der seither mit dem Superstar durch dick und dünn ging und manchmal sogar mit ihm aufs Siegerpodest klettern durfte und dessen bayersicher Landsmann Emanuel Buchner zuerst bei Repsol-Honda für Pedrosa und nachher für Lorenzo und Alex Márquez arbeitete; 2021 verstärkt er die Crew von Pol Espargaró.

Aber im Herbst haben Santi Hernandez und Marc Márquez entschieden, den perfekt Spanisch sprechenden Schwaben Hugo Bucher ins HRC-Testteam zu transferieren. «Sie haben gesagt, ich weiß genau, was Marc braucht und soll deshalb das Testteam verstärken», erzählte Bucher im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Mir war das nur recht, denn ich bin im Januar 58 Jahre alt geworden und froh, wenn ich zu weniger Rennen und Testfahrten reisen muss und weniger Stress habe. Außerdem verstehe ich mich mit Stefan Bradl sehr gut. Ich war schon beim Jerez-Test im Dezember dabei und fliege am Montag mit ihm zum Test in Jerez. Ich kann jetzt meine Erfahrung nutzen, um die Honda RC213V mit Stefan weiterzuentwickeln. Deshalb habe ich einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben. Ein paar Jahre muss ich noch arbeiten…»

Stefan Bradl freut sich über die willkommene Verstärkung im HRC-Testteam. «Hugo alias Gerold alias Ignaz ist technisch echt gut. Er ist für unser Testteam sehr hilfreich», stellte der 31-jährige Bayer fest.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 08.03., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 08.03., 10:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 08.03., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 08.03., 13:50, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mo.. 08.03., 14:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mo.. 08.03., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 08.03., 16:25, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mo.. 08.03., 16:25, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo.. 08.03., 16:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo.. 08.03., 17:15, Motorvision TV
    Monza Rally Preview Show 2018
» zum TV-Programm
3DE