Simone Battistella: «Andrea Dovizioso ist bereit»

Von Otto Zuber
MotoGP
Manager Simone Battistella mit Andrea Dovizioso

Manager Simone Battistella mit Andrea Dovizioso

Andrea Doviziosos Manager Simone Battistella betont, dass sein Schützling aus Italien bereit ist für einen möglichen Repsol-Honda-Einsatz als Ersatzmann für den verletzten Marc Márquez.

Da weiterhin unklar ist, ob Marc Márquez zum Saisonstart wieder fit sein wird, stellt sich die Frage, wer den achtfachen Weltmeister ersetzen darf, bis er wieder in die Startaufstellung zurückkehrt. Für Santi Hernandez, den Crew-Chief des 27-jährigen Spaniers, steht ausser Frage, dass Testfahrer Stefan Bradl die richtige Wahl wäre. Der 31-jährige Deutsche hatte die RC213V bereits im Vorjahr ab dem Brünn-GP übernommen. Aber auch der bei Ducati in Ungnade gefallene Andrea Dovizioso wird als Ersatzmann gehandelt.

Im MotoGP-Podcast von «Motorsport.com» erklärte er spanische Cheftechniker: «Aus meiner Sicht wäre es nicht normal für Honda, wenn sie Andrea Dovizioso als Ersatz für Marc verpflichten würden. Wenn du während des Jahres die Option in Betracht gezogen hast, ihn als Testfahrer einzugliedern, diese Option am Ende aber ausgeschlossen hast, weil – unter anderem – Stefan einen grossartigen Job gemacht hat, denn würde ich nicht verstehen, wenn du diesen Fahrer dann für drei Rennen unter Vertrag nehmen würdest. Es würde viel mehr Sinn machen, wenn Bradl der Ersatz wäre, weil er der ist, der das beste Gespür für das Motorrad hat.»

Trotzdem hat man im Lager von Dovizioso die Hoffnung auf den entsprechenden Anruf nicht aufgegeben. «Sie haben sich noch nicht gemeldet, aber sollte der Anruf kommen, dann ist Andrea wirklich bereit. Er trainiert mit dem Motocross-Bike auf einem Amateur-Level, aber er macht es mit so viel Entschlossenheit, als würde er sich auf eine volle MotoGP-Saison vorbereiten», erklärt Dovis Manager Simone Battistella.

«Wir werden dieses Jahr weiterarbeiten, um 2022 das Comeback zu geben», verspricht der Manager, und beteuert: «Natürlich tut es Andrea und mir sehr leid, was mit Marc Márquez passiert, und es ist klar, dass sie sehr genau prüfen werden, wann er zurückkommen kann. In meinen Augen wollen sie zu Recht Fehler vermeiden, denn die Situation ist sehr heikel. Der kommende Monat wird entscheidend sein. Wir haben unsererseits alle Angebote für Testfahrer-Verträge oder Anderes ausgeschlagen, sodass wir bereit sind, auf die Startaufstellung zurückzukehren.»

Die Kombination Dovizioso und Honda in Katar wäre sicherlich auch mit Blick auf das Fan-Interesse gut, ist sich Battistella sicher. Und er betont, dass der Gedanke, die beiden ersten Rennen in Katar von der Couch aus verfolgen zu müssen, kein schöner sei. «Es sei denn, Dovi ist zu diesem Zeitpunkt dann nicht auf einer Motocross-Strecke unterwegs», fügt er trotzig an.

Der aktualisierte MotoGP-Kalender 2021 (Stand 22.01.)

28. März: Doha/Q*
04. April: Doha/Q*
18. April: Portimão/P
02. Mai: Jerez/E
16. Mai. Le Mans/F
30. Mai: Mugello/I
06. Juni: Barcelona/E
20. Juni: Sachsenring/D
27. Juni Assen/NL
11. Juli: KymiRing/FIN**
15. August: Red Bull Ring/A
29. August: Silverstone/GB
12. September: Aragón/E
19. September: Misano/I
03. Oktober: Motegi/J
10. Oktober: Buriram/TH
24. Oktober: Phillip Island/AUS
31. Oktober: Sepang/MAL
14. November: Valencia/E

Ohne Datum:
Termas de Río Hondo/AR
Circuit of the Americas/USA

Reservestrecke:
Mandalika International Street Circuit/IDN**

* Nachtrennen
** Homologation der Strecke steht noch aus

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 08.03., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 08.03., 08:55, Disney Junior
    Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
  • Mo.. 08.03., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 08.03., 10:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 08.03., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 08.03., 13:50, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mo.. 08.03., 14:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mo.. 08.03., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 08.03., 16:25, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mo.. 08.03., 16:25, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
» zum TV-Programm
7DE