Alex Rins (Suzuki): «Bedeutet, dass wir gut arbeiten»

Von Tim Althof
Alex Rins

Alex Rins

Alex Rins hat in Silverstone in seiner Karriere bereits viele Erfolge gefeiert. Dementsprechend stark trat er auch am Freitag im freien Training der MotoGP-Klasse auf. Die Ziele sind klar.

Suzuki-Werksfahrer Alex Rins gelang am Freitag in den Trainings auf dem 5,9 km langen Kurs in Silverstone die siebtbeste Rundenzeit. Der Spanier verlor in seiner schnellsten Runde 0,3 Sekunden auf Spitzenreiter Fabio Quartararo (Yamaha). Teamkollege Joan Mir fuhr auf Rang 2 in der MotoGP-Klasse.

«Ein guter Tag für uns. Wir kommen aus einer langen Sommerpause, deshalb war ich in den ersten Runden etwas verloren auf dem Motorrad», berichtete Rins. «Ich dachte mir: ‚Wow, zu viel Power‘. Aber insgesamt sind wir glücklich, weil wir im FP1 und FP2 eine gute Pace gezeigt haben. Ich habe einen anderen Plan verfolgt im Vergleich zu den anderen Jungs, denn ich habe den weichen Reifen bereits in der Mitte des zweiten Trainings eingesetzt.»

Rins weiter: «Das ist natürlich ein kleines Handicap, weil die anderen sehen, wohin die Reise geht. Das war uns aber nicht so wichtig. Wir haben es so gemacht, weil wir alle Reifenmischungen ausprobiert haben. Es sieht so aus, als wären alle drei Mischungen eine Option für das Hinterrad im Rennen.»

«Wir haben im zweiten Training einmal auf das Bike mit der alten Verkleidung gewechselt. Aber wir haben festgestellt, dass die neue Verkleidung keine negativen Punkte aufweist, das Bike verhält sich besser. Das bedeutet, dass wir gut arbeiten», so der WM-Neunte.

Warum ist der Spanier in Silverstone so erfolgreich unterwegs? «Es ist eine schöne Strecke, ich genieße es, hier zu fahren. Es ist eine spezielle Strecke mit Schikanen, langsamen und schnellen Kurven. Das macht einfach Spaß», stellte der Suzuki-Fahrer fest. «Ich kann in diesen Bereichen durch meinen flüssigen Fahrstil Speed mitnehmen. Aus diesem Grund könnte vielleicht auch Austin so gut für mich sein.»

MotoGP, kombinierte Zeiten nach FP2, Silverstone (5. August):

1. Quartararo, Yamaha, 1:58,946 min
2. Mir, Suzuki, + 0,154 sec
3. Viñales, Aprilia, + 0,177
4. Zarco, Ducati, + 0,188
5. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,207
6. Oliveira, KTM, + 0,217
7. Rins, Suzuki, + 0,300
8. Bastianini, Ducati, + 0,412
9. Miller, Ducati, + 0,418
10. Bezzecchi, Ducati, + 0,432
11. Bagnaia, Ducati, + 0,439
12. Marini, Ducati, + 0,450
13. Martin, Ducati, + 0,711
14. Alex Márquez, Honda, + 0,843
15. Bradl, Honda, + 0,855
16. Pol Espargaró, Honda, + 0,906
17. Di Giannantonio, Ducati, + 1,040
18. Nakagami, Honda, + 1,057
19. Dovizioso, Yamaha, + 1,097
20. Morbidelli, Yamaha, + 1,192
21. Brad Binder, KTM, + 1,198
22. Gardner, KTM, + 1,208
23. Darryn Binder, Yamaha, + 2,582
24. Raúl Fernández, KTM, + 2,632

MotoGP-Ergebnis FP1, Silverstone:

1. Zarco, Ducati, 1:59,893 min
2. Bagnaia, Ducati, + 0,027 sec
3. Rins, Suzuki, + 0,327
4. Quartararo, Yamaha, + 0,545
5. Nakagami, Honda, + 0,555
6. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,737
7. Viñales, Aprilia, + 0,906
8. Mir, Suzuki, + 0,950
9. Martin, Ducati, + 1,055
10. Brad Binder, KTM, + 1,101
11. Pol Espargaró, Honda, + 1,147
12. Miller, Ducati, + 1,162
13. Bezzecchi, Ducati, + 1,219
14. Oliveira, KTM, + 1,227
15. Alex Márquez, Honda, + 1,281
16. Bastianini, Ducati, + 1,326
17. Gardner, KTM, + 1,646
18. Raúl Fernández, KTM, + 1,685
19. Marini, Ducati, + 1,714
20. Dovizioso, Yamaha, + 1,855
21. Morbidelli, Yamaha, + 1,882
22. Bradl, Honda, + 2,169
23. Di Giannantonio, Ducati, + 2,286
24. Darryn Binder, Yamaha, + 2,672

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 14.08., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.08., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 14.08., 02:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 14.08., 02:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 14.08., 03:00, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
  • So.. 14.08., 03:50, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2022
  • So.. 14.08., 04:40, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • So.. 14.08., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.08., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5AT