Twin Ring Motegi: Leichter Regen und starker Nebel

Von Sharleena Wirsing
MotoGP

Nach zwei trockenen Trainingstagen bei angenehmen Temperaturen setzte in der Nacht zum Sonntag wie prognostiziert Regen in Motegi ein. Gibt es drei Regenrennen?

Am Freitag herrschte in Motegi strahlender Sonnenschein, am Samstag war es nur etwas kühler und bewölkt, doch am heutigen Rennsonntag setzte wie vorhergesagt Regen ein und Nebel bedeckte die bewaldeten Hügel um den Twin Ring Motegi.

Während die Einheimischen noch Chancen auf eine Besserung des Wetters bis zum Mittag sehen, sagt der Wetterbericht anhaltenden Regen bei 18 Grad Lufttemperatur voraus.

Wie wird sich das Wetter auf den Titelkampf in der Königsklasse zwischen Valentino Rossi und Jorge Lorenzo auswirken? Rossi machte bei nassen Bedingungen in Silverstone und Misano wertvolle Punkte auf Lorenzo gut. Lorenzos letzter Sieg im Regen ereignete sich 2014 in Aragón.

Beide Yamaha-Piloten hoffen auf trockene Bedingungen für das MotoGP-Rennen um 14 Uhr Ortszeit (7 Uhr MEZ). «Wie alle Fahrer hoffe auch ich, dass es trocken bleibt, doch die Wahrscheinlichkeit für Regen ist sehr hoch. Man weiß jedoch nie, ob man unter diesen Bedingungen schnell ist. Das hängt auch stark vom Setting ab», erklärte Rossi.

Lorenzo pflichtete ihm bei: «Die meisten Fahrer hoffen auf ein trockenes Rennen. Das gilt auch für mich. Das Setting ist auch von der Regenmenge abhängig. Vor zwei Jahren war ich hier im Regen sehr schnell und holte die Pole. Doch im Regen fühlt man sich nicht immer gleich.»

Bei trockenen Bedingungen war auch an diesem Wochenende Jorge Lorenzo der schnellste Mann auf der Strecke. Er lag in jedem Training und im Qualifying vorne. Doch im Kampf um die Pole-Position kam ihm Rossi bedrohlich nahe und startet von Platz 2 in das MotoGP-Rennen von Japan.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 09.07., 11:45, ORF Sport+
Formel 3
Do. 09.07., 12:15, ORF Sport+
Formel 2
Do. 09.07., 13:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Do. 09.07., 13:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Do. 09.07., 13:55, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Do. 09.07., 14:00, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 14:00, ORF Sport+
LIVE Motorsport Formel 1 - Pressekonferenz Grand Prix von Österreich aus Spielberg
Do. 09.07., 15:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 09.07., 15:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm