Verletzungsupdate von Jago Geerts (Yamaha)

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Vizeweltmeister Jago Geerts verletzte sich im letzten Rennen des Jahres

Vizeweltmeister Jago Geerts verletzte sich im letzten Rennen des Jahres

Nachdem der im zweiten MX2-Lauf gestürzte Yamaha-Werksfahrer Jago Geerts auf einer Trage von der Strecke ins Medical Center von Pietramurata abtransportiert wurde, stellten die Ärzte einen Bruch in der Schulter fest.

Nachdem der belgische Vizeweltmeister Jago Geerts in dieser Saison seine zahlreichen, teils heftigen Stürze weitgehend unbeschadet überstanden hatte, erwischte es den 20-Jährigen heute ausgerechnet im letzten Rennen der Saison so heftig, dass er im zweiten Lauf auf einer Trage ins Medical Center von Pietramurata abtransportiert werden musste. Er war beim Angriff auf seinen führenden Teamkollegen und späteren Lauf- und Grand-Prix-Sieger Ben Watson in Kurve 2 ins Straucheln geraten und wurde so heftig gegen die harte Barriere der Streckenbegrenzung geschleudert, dass er an der Strecke medizinisch versorgt werden musste.

Geerts konnte später weder den 'holeshot'-Award für den letzten Lauf noch seine Medaille für Gesamtrang 2 der MX2-Weltmeisterschaft entgegennehmen. Vertretungsweise erschien sein Teamchef Marnicq Bervoets bei der Podiumszeremonie.

Die Untersuchungen von Geerts ergaben einen Bruch im Schulterbereich. «Zuerst dachten wir, dass die linke Schulter ausgekugelt war», erklärte Geerts. «Diesen Verdacht bestätigte die erste Diagnose nicht. Stattdessen wurde ein Bruch festgestellt, der sehr schmerzhaft ist.»

Geerts befindet sich zur Zeit auf der Heimreise nach Belgien, wo er sich schon am Montagmorgen nach Herentals in ein Krankenhaus zu weiteren Untersuchungen begeben wird.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 12:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Do. 26.11., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 26.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6DE