MotoGP: Marco Bezzecchi fix bei Aprilia

Standing Construct wird Husqvarna Werksteam der MXGP

Von Thoralf Abgarjan
Das Husqvarna Werksteam 2022 mit Pauls Jonass und Brian Bogers

Das Husqvarna Werksteam 2022 mit Pauls Jonass und Brian Bogers

Pauls Jonass und Brian Bogers werden in dieser Saison im Team 'Standing Construct' als offizielle Husqvarna-Werksfahrer an den Start gehen. 'Standing Construct' agierte zuletzt als GASGAS-Werksteam.

Die Bekanntgabe erfolgte spät, aber nun ist es offiziell: Das Team 'Standing Construct' wird ab dieser Saison als das offizielle Husqvarna-Werksteam auftreten. Ende der letzten Saison wechselte das bisherige Husqvarna-Werksteam 'ICE One' von Kimi Raikkönen zu Kawasaki und erhielt Factory Status. 'Standing Construct' agierte bis letztes Jahr als GASGAS-Werksteam. Das frühere KTM-Werksteam von Claudio de Carli wechselte zu GASGAS. Nun ist also 'Standing Construct' offizielles Husqvarna-Werksteam und somit ist der frühere MX2-Weltmeister Pauls Jonass wieder Husqvarna-Werksfahrer, was er bis 2020 im Team 'ICE One' bereits war.

Pauls Jonass freut sich über diese Wendung: «Die neue Saison beginnt bald und im Team von Standing Construct bleiben zu können, ist perfekt für mich. Während der letzten Saison haben wir hart gearbeitet und damit die Basis für die Zukunft gelegt. Wir haben Ziele, die wir gemeinsam erreichen wollen. Die Off-Season war sehr kurz, aber ich habe mich auf der FC 450 sofort wohlgefühlt. Insgesamt freue ich mich riesig auf die Saison 2022.»

Sowohl die GASGAS- als auch die Husqvarna-Motorräder bauen auf der Plattform von KTM auf und unterscheiden sich nur in Details voneinander. Das erklärt auch Brian Bogers: «Der Wechsel zu Husqvarna war keine große Veränderung und das Team von Standing Construct hat mir ein fantastisches Bike zur Verfügung gestellt. Wir kehren 2022 zu einem zweitägigen Format für die Grands-Prix-Wochenenden zurück, was eine weitere positive Veränderung für mich ist, da es viel mehr Streckenzeit geben wird, um das Setup für das Motorrad zu finden. 2021 habe ich einige Top-5-Ergebnisse eingefahren. 2022 habe ich keine Zweifel, dass ich in diesemTeam darauf aufbauen kann.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 24.06., 19:00, ORF Sport+
    Rallye: Murtal Rallye
  • Mo. 24.06., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 24.06., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 24.06., 19:30, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Mo. 24.06., 20:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 24.06., 20:15, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Mo. 24.06., 20:55, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Mo. 24.06., 21:25, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo. 24.06., 22:15, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Mo. 24.06., 22:15, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
» zum TV-Programm
6