Assen-Lauf 1: Sturzchaos, Kevin Orgis starker Fünfter

Von Sharleena Wirsing
Red Bull Rookies
Nach zahlreichen äußerst gefährlichen Stürzen wurde das erste Rennen des Red Bull Rookies Cup am Samstag in Assen vorzeitig beendet. Raul Fernandez siegte. Kevin Orgis glänzte mit Platz 5.

Im Regen von Assen gewann Pole-Setter Raul Fernandez das verkürzte Rennen des Red Bull Rookies Cup. Der 15-jährige Spanier führte das Feld an, als das Verfolger-Trio hinter ihm gemeinsam stürzte. Acht Sekunden hinter Fernandez, überquerten Marc Garcia und Ai Ogura als Zweiter und Dritter die Ziellinie. Dahinter folgte Ayumu Sasaki.

Der deutsche Rookie Kevin Orgis, der am Freitag nach einem schweren Highsider nicht zum Qualifying antreten konnte, sorgte im ersten Rennen mit Platz 5 für eine große Überraschung. Auch Matthias Meggle zeigte mit Platz 10 eine starke Leistung.

Kevin Orgis erklärte gegenüber SPEEDWEEK.com: «Meine Hand ist oben und an der Seite abgeschürft, der Daumen ist stark geprellt, ich kann ihn kaum bewegen. Doch durch das ganze Adrenalin im Rennen habe ich das gar nicht gespürt. Auch der Regen machte es mir leichter. Ich werde auch zum zweiten Lauf am Sonntag an den Start gehen.»

Während die Fahrer hinter ihm Fehler machten, fuhr Fernandez ein perfektes Rennen. «Nach dem Start fühlte ich mich seltsam, aber ab der zweiten oder dritten Runde fand ich meinen Rhythmus und fühlte mich auf dem Bike wohl. Nach der ersten Rennhälfte wusste ich, dass ich einen großen Vorsprung habe. Als der Regen stärker wurde, benutzte ich meinen Kopf und ging es langsamer an. Durch den starken Regen war aber das Gefühl weg, es war viel rutschiger. Ich konnte nicht hart bremsen oder beschleunigen. Es ist großartig, meinen ersten Sieg hier zu feiern, denn ich liebe diese Strecke. Ich widme den Sieg Luis Salom und seiner Familie», erklärte der junge Spanier.

Ein Rookies-Cup-Neuling konnte in Assen seinen ersten Podestplatz feiern: der 15-jährige Japaner Ai Ogura. «Das war in Ordnung, obwohl ich es natürlich gerne besser gemacht hätte, denn ich gehe auf die Strecke, um zu gewinnen. Ich werde es auch am Sonntag versuchen, hoffentlich im Trockenen», erklärte der Dritte des ersten Laufs.

Im ersten Lauf kamen zwölf der 24 Rookies nicht ins Ziel. In der Gesamtwertung führt Ayumu Sasaki mit 58 Punkten, nachdem er am Samstag Platz 4 belegt hatte. 13 Punkte hinter dem Japaner liegt Aleix Viu vor Raul Fernandez und Marc Garcia. Matthias Meggle belegt Gesamtrang 12, Kevin Orgis hat den 14. Platz inne.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 22:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
8AT