Portimao-Test, 16 Uhr: Yamaha-Privatier liegt vorne

Von Ivo Schützbach
Loris Baz

Loris Baz

Eine Stunde vor Ende des ersten Testtags in Portimao hat Ten-Kate-Yamaha-Ass Loris Baz bei den Superbike-WM-Piloten wieder die Führung übernommen. BMW hat einen Motorschaden zu beklagen.

Bis 18 Uhr MEZ wird auf dem Algarve International Circuit am Sonntag getestet, eine Stunde vor Schluss führt Loris Baz (Ten Kate Yamaha) die Zeitenliste mit über 4/10 sec Vorsprung an. Mit 1:41,752 min fehlt dem Franzosen nur noch eine halbe Sekunde auf die beste Rennrunde in Portimao. «Dabei fahren wir noch mit dem letztjährigen Motor», grinste der 26-Jährige. «Den neuen bekommen wir erst für den Test auf Phillip Island.»

Hinter Baz fahren Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha), Scott Redding (Aruba.it Ducati) und Michael van der Mark (Pata Yamaha) beinahe gleich schnell.

Eugene Laverty liegt mit 0,9 sec Rückstand als bester BMW-Pilot auf Platz 6, obwohl er am Nachmittag einen Motorschaden mit viel Rauch zu beklagen hatte.

Leon Haslam als schnellster Honda-Fahrer verliert aktuell 1,2 sec auf die Spitze, Sandro Cortese (Barni Ducati) 1,4 sec.

Bei den Supersport-Piloten liegt Jules Cluzel (GMT94 Yamaha) knapp vor Lucas Mahias (Puccetti Kawasaki). Phillip Öttl (Kawasaki) verliert 2,2 und Patrick Hobelsberger (Honda) 3,7 sec.

Der Montag-Test endet um 17 Uhr Ortszeit, Portimao liegt eine Stunde hinter MEZ. Am Dienstag ist der letzte Testtag in Europa.

Zeiten Superbike-WM-Test Portimao, Sonntag, 16 Uhr:

1. Loris Baz, Yamaha, 1:41,752 min
2. Toprak Razgatlioglu, Yamaha, 1:42,164
3. Scott Redding, Ducati, 1:42,215
4. Michael van der Mark, Yamaha, 1:42,248
5. Eugene Laverty, BMW, 1:42,661
6. Tom Sykes, BMW, 1:42,740
7. Leon Haslam, Honda, 1:42,967
8. Sandro Cortese, Ducati, 1:43,170
9. Leandro Mercado, Ducati, 1:43,343
10. Michael Rinaldi, Ducati, 1:43,392
11. Garrett Gerloff, Yamaha, 1:43,422
12. Chaz Davies, Ducati, 1:43,482
13. Javier Fores, Kawasaki, 1:43,490
14. Alvaro Bautista, Honda, 1:43,662
15. Sylvain Barrier, Ducati, 1:44,016
16. Federico Caricasulo, Yamaha, 1:44,195

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 27.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 27.01., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 07:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 11:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 27.01., 12:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do.. 27.01., 13:20, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
3DE