Thunder Valley: Justin Cooper (Yamaha) triumphiert

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 250
Justin Cooper hat seine Durststrecke beendet

Justin Cooper hat seine Durststrecke beendet

Mit einem 2-1-Ergebnis gewann Justin Cooper (Yamaha) den 8. Lauf der US Nationals in Thunder Valley (Colorado). Dylan Ferrandis (Yamaha) konnte seine Führung in der Tabelle weiter ausbauen.

8. Lauf der US Nationals In Thunder Valley (Colorado): Spätestens heute, beim vorletzten Lauf der AMA Pro Motocross Championships, hat Dylan Ferrandis (Yamaha) eindrucksvoll demonstriert, dass er den Titel 2020 verdient hat. Den ersten Lauf dominierte er klar und gewann mit mehr als 5,4 Sekunden Vorsprung vor seinen beiden Teamkollegen Justin Cooper und Shane McElrath. Sein Verfolger in der Meisterschaft, Jeremy Martin (Honda), kam nur auf P4 ins Ziel und büßte schon einige wichtige Punkte ein.

Ferrandis startete schlecht in den zweiten Lauf und fand sich in der ersten Runde nur im Mittelfeld wieder. Er rollte das Feld schnell auf, touchierte aber das Hinterrad von Brandon Hartranft (KTM), stürzte und fiel erneut zurück. Der Franzose startete seine zweite Aufholjagd und fuhr noch bis auf Rang 3 nach vorne.

Justin Cooper (Yamaha) hat seine verletzungsbedingten Rückschläge der letzten Monate hinter sich lassen können. Er gewann den zweiten Lauf und damit den Tagessieg. Obwohl Ferrandis im zweiten Lauf nach seinem Crash in erster Linie Schadensbegrenzung betreiben musste, konnte er seine Tabellenführung von 13 auf 18 Punkte ausbauen. Für das Finale der US Nationals geht Dylan Ferrandis damit in einer Woche auf dem Fox Raceway als Favorit an den Start.

Ergebnis US Nationals 250ccm, Thunder Valley:

1. Justin Cooper (USA), Yamaha, 2-1
2. Dylan Ferrandis (FRA), Yamaha, 1-3
3. Jeremy Martin (USA), Honda, 4-2
4. Shane McElrath (USA), Yamaha, 3-5
5. Hunter Lawrence (AUS), Honda, 5-4
6. Jett Lawrence (AUS), Honda, 6-6
7. Jo Shimoda (JPN), Honda, 7-8
8. Mitchell Harrison (USA), Kawasaki, 8-9
9. Jarrett Frye (USA), Yamaha, 9-10
10. Carson Mumford (USA), Honda, 13-11

Meisterschaftsstand nach Runde 8 von 9:

1. Dylan Ferrandis, 352
2. Jeremy Martin, 334, (-18)
3. Shane McElrath, 254, (-98)
4. Justin Cooper, 251, (-101)
5. Alex Martin, 242, (-110)
6. Jett Lawrence, 230, (-122)
7. RJ Hampshire, 217, (-135)
8. Cameron Mcadoo, 165, (-187)
9. Mitchell Harrison, 163, (-189)
10. Brandon Hartranft, 148, (-204)


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 05:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 05.12., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE