Rallye Türkei auf Mitte September verschoben

Von Toni Hoffmann
WRC

Die Rallye Türkei, nach dem neuen Kalender der fünfte Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft, hat seinen Austragungstermin um eine Woche auf das Wochenende 18. – 20. September vorgezogen.

Türkei kam den Wünschen entgegen und zog den Termin seiner Schotterrallye um eine Woche auf das Wochenende 18. – 20. September vor. Damit wird Platz für die mögliche Aufnahme der belgischen Asphaltrallye Ypern, geplant 02. bis 04. Oktober, in den WM-Kalender geschaffen. Ypern hatte seine Bereitschaft erklärt, sofern die Rallye Türkei verschoben wird, was nun auch offiziell der Fall ist. Noch liegt keine offizielle Bestätigung für die Aufnahme der Rallye Ypern vor.

Die Datumsänderung bietet die Möglichkeit, in der zweiten Saisonhälfte zusätzliche Ereignisse in den Kalender aufzunehmen, die sich aufgrund der Covid-19-Pandemie weiterhin entwickeln.

Der Geschäftsführer des WM-Promoters, Jona Siebel, dankte dem türkischen Ministerium für Jugend und Sport und TOSFED für die Zustimmung zu der Änderung.

«Der Datumswechsel bietet uns Optionen, falls wir weitere Veranstaltungen in den Kalender 2020 aufnehmen möchten, und wir sind TOSFED sehr dankbar für seine Flexibilität in schwierigen Zeiten für den Sport auf der ganzen Welt», sagte Siebel. «Marmaris, ein beliebter Ferienort in der Türkei, ist offen für Geschäftsreisende und einladende Touristen. Konkurrenten und Fans können sich darauf verlassen, dass sie nach der Aufhebung der Corona-Restriktionen wieder dorthin reisen.»

«Die Veranstaltung wird natürlich mit vorhandenen Covid-19-Vorschriften durchgeführt. Die FIA- und WM-Promoter-Richtlinien werden auf die türkischen Gesundheitsgesetze angewendet, um ein sicheres Umfeld für alle Beteiligten und für Fans zu schaffen», fügte Siebel hinzu.

 TOSFED-Präsident Eren Üçlertopraği sagte: «Wir freuen uns, die Rallye-Weltmeisterschaft zum dritten Mal in der Türkei begrüßen zu dürfen und werden alles tun, um eine sichere und erfolgreiche Veranstaltung unter den erforderlichen Bedingungen durchzuführen.»

Der aktuelle vorläufige WM-Kalender 2020:

23. - 26. Januar: Monte Carlo
13. - 16. Februar: Schweden
12. - 15. März: Mexiko
04. - 06. September: Estland

18. - 20. September: Türkei
15. - 18. Oktober: Deutschland
29. Oktober - 01. November: Italien (Sardinien):
19. - 22. November: Japan

In Wartestellung: 02. – 04. Oktober: Ypern (Belgien)

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 12.08., 18:31, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 18:50, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 12.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 12.08., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 20:30, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
16