8h Suzuka: Kawasaki-Werksteam mit Rea, Lowes & Mahias

Von Tim Althof
Nach dem Sieg beim Endurance-WM-Klassiker in Suzuka 2019, startet Kawasaki die Mission Titelverteidigung für das diesjährige Event. Neben Lucas Mahias und Alex Lowes ist auch Superbike-Weltmeister Jonathan Rea startklar.

Nachdem SRC Kawasaki am vergangenen Wochenende beim Zwölf-Stunden-Rennen in Estoril den Sieg durch einen Fehler bei der Kalkulierung des Benzins an F.C.C. TSR Honda verloren hat, gab der japanische Hersteller am Montag bekannt, dass beim Saisonfinale alles auf den großen Erfolg gesetzt wird. Neben dem französischen Team, dass nach zwei Events die WM-Wertung anführt, wird Kawasaki ein reines Werksteam auf der 5,8 Kilometer langen Strecke an den Start bringen.

Auch die Fahrerpaarung hat es in sich: Drei aktuelle Superbike-WM-Fahrer werden die grüne ZX-10RR um den Kurs in Japan bewegen. Neben dem ehemaligen Supersport-Weltmeister und aktuellen Puccetti-Fahrer Lucas Mahias, werden mit Jonathan Rea und Alex Lowes auch beide KRT-Werksfahrer an Bord sein und versuchen zu triumphieren. Bei der letzten Ausgabe 2019 gewann Kawasaki das Rennen erstmals seit 1993, 2020 fand das Event aufgrund der Corona-Krise nicht statt. Wie in der WorldSBK ist auch für das Suzuka-Projekt, das spanische Provec-Team rund um Teamchef Guim Roda verantwortlich.

«Ich bin wirklich glücklich, dass ich ein Teil des Kawasaki-Werksteams beim Acht-Stunden-Rennen von Suzuka sein darf. Ich war bisher viermal auf dem Podium in Suzuka und meine beste Erinnerung habe ich an das Jahr 2019, als ich das Rennen mit Kawasaki gewonnen habe», erklärte Superbike-Rekordweltmeister Jonathan Rea. «Leider konnten wir 2020 wegen der Pandemie nicht in Suzuka fahren, doch wir sind in diesem Jahr zurück und ich verspreche, dass ich für Kawasaki und unsere Fans alles geben werde.»

Auch Alex Lowes kennt sich in Suzuka bestens aus, denn der Engländer gewann das Rennen dreimal in Folge mit dem Yamaha-Werksteam. «Ich bin erfreut, mit Kawasaki beim 8h Suzuka am Start stehen zu dürfen. Ich konnte bereits dreimal in Suzuka gewinnen. Es ist ein fantastisches Event und eine großartige Rennstrecke – eine meiner Favoriten. Ich habe die Chance, alles für einen Kawasaki-Sieg mit der neusten ZX-10RR zu geben», betonte der 30-Jährige und fügte abschließend hinzu: «Wir haben ein geniales Team, das Motorrad ist unglaublich und ich freue mich ein Teil des berühmten Rennens zu sein.»

Für Lucas Mahias wird es eine große Chance sein, in Suzuka mit dem Werksteam am Start zu stehen. «Mit Kawasaki beim Acht-Stunden-Rennen in Suzuka zu starten macht mich sehr glücklich. In Japan Rennen zu fahren ist immer sehr speziell und das 8h Suzuka ist ein weltberühmtes Event. Es ist schön, nach dem Ausfall 2020 wieder in Suzuka zu fahren. Allen Kawasaki-Fans verspreche ich, mich bestmöglich vorzubereiten und alles zu geben, um mit dem Team den Sieg zu holen», stellte der Franzose klar.

WM-Stand nach 2 von 4 Rennen
Pos Team Punkte
1 Webike SRC Kawasaki France 87
2 F.C.C. TSR Honda France 82
3 BMW Motorrad Endurance 80
4 Yoshimura SERT Motul
76
5 VRD IGOL EXPERIENCES
61
6 ERC Endurance Ducati 49
7 YART Yamaha 32
8 Motobox Kremer Racing
31
9 Wojcik Racing Team
27
10 Moto Ain 24
12 Bolliger Switzerland 19
16 LRP Poland 10
Herstellerwertung
Pos Motorrad Punkte
1 Yamaha 80
2 Kawasaki 76
3 BMW 63
4 Honda 54
5 Suzuki
49
6 Ducati 37

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 16.08., 16:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 16.08., 17:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2022
  • Di.. 16.08., 17:45, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
  • Di.. 16.08., 18:40, Motorvision TV
    Bike World 2022
  • Di.. 16.08., 19:10, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 16.08., 19:10, ServusTV
    P.M. Wissen
  • Di.. 16.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 16.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di.. 16.08., 20:50, Motorvision TV
    Gearing Up 2022
  • Di.. 16.08., 21:20, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
» zum TV-Programm
8AT