Ferrari und Mercedes: Gegen Williams ohne Chance

Von Mathias Brunner
Formel 1
Felipe Massa mit seiner flinken Truppe

Felipe Massa mit seiner flinken Truppe

​Erneut hat der Williams-Rennstall in Silverstone die besten Boxenstopps gezeigt. Wann knackt das Traditions-Team aus England mit den breiten 2017er Reifen die Zweisekundengrenze?

Ferrari und Mercedes werden den WM-Titel 2017 aller Voraussicht nach unter sich ausmachen. Aber in einer Kategorie müssen sich die zwei Top-Teams regelmässig von Williams bügeln lassen – bei den Boxenstopps.

In Silverstone hat der englische Traditionsrennstall mit Felipe Massa erneut den schnellsten Stopp gezeigt: Alle vier Räder gewechselt in eben mal 2,02 Sekunden.

Die Frage ist nun: Wann schaffen die flinken Williams-Jungs erneut einen Stopp unter zwei Sekunden? In Baku 2016 haben sie das schon einmal erreicht, aber damals hatten wir nicht die grösseren Hinterräder, die im Umgang klobiger und dazu schwerer sind.

In der DHL-Wertung der besten Boxenstopps behauptet Williams seine Führung. Aber Mercedes rückt auf: Mit Lewis Hamilton wurde in Silverstone die eigene Bestmarke unterboten – 2,23 Sekunden.

Die 10 besten Stopps in Silverstone

1. Williams (Felipe Massa) 2,02 Sekunden
2. Mercedes (Lewis Hamilton) 2,23
3. Mercedes (Valtteri Bottas) 2,26
4. Red Bull Racing (Max Verstappen) 2,33
5. Red Bull Racing (Daniel Ricciardo) 2,37
6. Haas (Kevin Magnussen) 2,48
7. Williams (Lance Stroll) 2,50
8. McLaren-Honda (Fernando Alonso) 2,66
9. Haas (Romain Grosjean) 2,74
10. Ferrari (Kimi Räikkönen) 2,74

DHL-Zwischenwertung

1. Williams 244 Punkte
2. Mercedes 218
3. Red Bull Racing 178
4. Ferrari 105
5. Force India 101
6. Toro Rosso 86
7. Haas 44
8. McLaren-Honda 33
9. Sauber 1
10. Renault 0

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 10.07., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 10.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Fr. 10.07., 19:05, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 10.07., 19:05, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 10.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 10.07., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 10.07., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 10.07., 21:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 10.07., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
» zum TV-Programm