Niki Lauda (Mercedes): Lobeshymne für Max Verstappen

Von Otto Zuber
Formel 1
Das Mercedes-Team hat zwar eigene Nachwuchshoffnungen in der Formel 1, die jüngste Lobeshymne von Niki Lauda richtet sich aber an ein Talent der Konkurrenz: Der Österreicher schwärmt von Max Verstappen.

Mercedes-F1-Aufsichtsratschef Niki Lauda spricht nicht nur Klartext, wenn es um die eigenen Fahrer geht. Der dreifache Weltmeister nimmt auch kein Blatt vor den Mund, wenn er über die Talente der Konkurrenz spricht. Im Fall von Max Verstappen gerät die GP-Legende sogar ins Schwärmen. So erklärte Lauda im Gespräch mit den Kollegen von Globo Esporte: «Er ist der fantastischste junge Fahrer, den ich in all meinen Motorsport-Jahren erlebt habe.»

Der Wiener ist überzeugt, dass der Red Bull Racing-Star aus den Niederlanden eine grosse Karriere vor sich hat.«Max ist einfach beeindruckend für sein junges Alter, er ist erst 20. Und er ist aggressiv und schnell. Es gibt eigentlich nur eine Sache, die ich ihm ans Herz legen würde, und zwar, dass er nicht abheben darf.»

Lauda betont aber auch, dass Max sein Temperament zügeln muss: «Er tendiert dazu, die Kontrolle über sich zu verlieren. Doch wenn er diese Gefühle im Griff hat, dann kann er einer der grössten GP-Piloten werden, die die Formel 1 gesehen hat.»

Es ist nicht die erste Lobeshymne, die Verstappen aus dem Lager der Silberpfeile bekommt. Der dreifache GP-Sieger begeistert auch Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff regelmässig. Doch trotz aller netten Worte und der Wechselgerüchte, die in diesem Jahr kursierten, hat sich Verstappen letztlich dazu entschlossen, seinen Vertrag mit Red Bull Racing bis und mit 2020 zu verlängern.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 18.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mo. 18.01., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 18.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 18.01., 18:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 18.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 18.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE