600 kg Pasta: Die etwas andere Haas-Bilanz

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
In Hockenheim absolvierte die Boxencrew die meisten Reifenwechsel

In Hockenheim absolvierte die Boxencrew die meisten Reifenwechsel

2019 verlief für das Haas-Team schlechter als erwartet. Mit dem 9. WM-Rang entging die US-Mannschaft gerade noch der Schmach des letzten Tabellenplatzes. Trotzdem kann das Team einige beachtliche Zahlen präsentieren.

Im vierten Formel-1-Jahr musste der jüngste Rennstall in der Startaufstellung einen schmerzlichen Rückschritt hinnehmen: Konnten die Haas-Piloten Kevin Magnussen und Romain Grosjean 2018 noch insgesamt 18 Punktefahrten und den fünften Tabellenplatz in der Team-Wertung verbuchen, musste man sich 2019 mit sieben Top-10-Plätzen und dem neunten WM-Rang begnügen.

Trotzdem gab sich Teamchef Günther Steiner nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi, das mit den Plätzen 14 und 15 auch nicht nach Wunsch ausfiel, kämpferisch. «Wir haben in der Saison 2019 einiges abbekommen, aber wir werden zurückschlagen», kündigte der Südtiroler an. «Ziel ist es, die vergangenen Monate zu vergessen und die nächste Saison da zu beginnen, wo wir 2018 aufgehört haben.»

Trotz aller Enttäuschungen präsentiert die Mannschaft des amerikanischen Unternehmers Gene Haas auf ihrer Website einige beachtliche Zahlen zur Saison 2019. So legten die beiden VF-19 von Grosjean und Magnussen in allen offiziellen Sessions (also in den freien Trainings, Qualifyings und Rennen) zusammengerechnet mehr als 28.000 km zurück.

Die meisten davon spulten sie auf dem knapp sieben Kilometer langen Circuit de Spa-Francorchamps ab, die wenigsten auf einer genauso traditionsreichen Strecke, dem altehrwürdigen Silverstone Circuit. Die meisten der insgesamt 5659 Runden drehten sie in den Häuserschluchten von Monte Carlo.

Auch die Boxencrew war gefordert, in allen 21 Grands Prix absolvierten sie insgesamt 64 Reifenwechsel im Renntrimm. Vor allem im Regenchaos auf dem Hockenheimring waren sie gefordert, dort absolvierte das Haas-Duo wegen der wechselhaften Wetterbedingungen am Rennsonntag insgesamt elf Boxenstopps.

Das Rennteam legte beachtliche 184.775 km im Flugzeug zurück und für die bis zu 100 Teammitglieder umfassende Mannschaft an der Strecke wurden insgesamt 7000 Hotel-Übernachtungen gebucht. In der Hospitality konsumierten die Team-Mitglieder und Gäste rund 15.000 Tassen Tee und knapp 27.000 Espressos serviert. Die Köche verarbeiteten im Verlauf der Saison etwa 13.000 Eier und 600 kg Teigwaren.

Formel-1-WM 2019, Fahrer

1. Lewis Hamilton, Mercedes, 413 Punkte. 2. Valtteri Bottas, Mercedes, 326. 3. Max Verstappen, Red Bull Racing 278. 4. Charles Leclerc, Ferrari, 264. 5. Sebastian Vettel, Ferrari 240. 6. Carlos Sainz, McLaren, 96. 7. Pierre Gasly, Toro Rosso, 95. 8. Alex Albon, Red Bull Racing, 92. 9. Daniel Ricciardo, Renault, 54. 10. Sergio Pérez, Racing Point, 52. 11. Lando Norris, McLaren, 49. 12. Kimi Räikkönen, Alfa Romeo, 43. 13. Daniil Kvyat, Toro Rosso, 37. 14. Nico Hülkenberg, Renault, 37. 15. Lance Stroll, Racing Point, 21. 16. Kevin Magnussen, Haas, 20. 17. Antonio Giovinazzi, Alfa Romeo, 14. 18. Romain Grosjean, Haas, 8. 19. Robert Kubica, Williams, 1. 20. George Russell, Williams, 0.

Formel-1-WM 2019, Teams

1. Mercedes, 739 Punkte. 2. Ferrari, 504. 3. Red Bull Racing, 417. 4. McLaren, 145. 5. Renault, 91. 6. Toro Rosso, 85. 7. Racing Point, 73. 8. Alfa Romeo, 57. 9. Haas, 28. 10. Williams, 1.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 05:15, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Fr. 04.12., 05:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr. 04.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 04.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 04.12., 08:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 04.12., 10:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 04.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE