Videobotschaft Lewis Hamilton: «Nehmt Corona ernst!»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

​Weltmeister Lewis Hamilton hat in Australien Rückgrat bewiesen. Und er wendet sich mit einer Videobotschaft an die Fans: «Corona ist sehr, sehr ernste Sache, bitte beachtet die ganzen Empfehlungen!»

Der sechsfache Formel-1-Champion Lewis Hamilton hat für sein Auftreten in Melbourne viel Lob bekommen. Als die Formel-1-Führung noch den Eindruck erweckte, man wolle das GP-Wochenende von Australien irgendwie durchzwängen, nahm der Engländer mit unmissverständlichen Worten Stellung: «Ich bin sehr, sehr überrascht, dass wir alle hier sind», sagte der Mercedes-Star am vergangenen Donnerstag. «Ich finde es fabelhaft, dass wir Autorennen austragen können, aber ich persönlich bin schockiert, dass wir hier alle in diesem Raum sitzen.»

«Die ganze Welt reagiert auf den Coronavirus, vielleicht ein wenig spät. Ich höre, dass Donald Trump die US-amerikanische Grenze dicht gemacht hat für Europäer. Die NBA ist ausgesetzt, die Formel 1 macht einfach weiter. Ich weiss nicht, wieso wir mit diesem Rennen weitermachen. Wir müssen sehr vorsichtig sein. Ich hoffe, die Fans ergreifen Vorsichtsmassnahmen. Ich bin Racer, also blende ich das alles irgendwann aus und kümmere mich um meinen Job. Aber auch ich weiss nicht, wie schnell sich der Virus noch verbreitet und was alles auf uns zukommt. Ich bin da sehr gemischter Gefühle. Der Racer in mir ist glücklich, in Australien zu sein, der Mensch nicht.»

«Wir leben in einer Art Blase und versuchen, so gut es geht die Kontrolle zu bewahren. Aber es stellen sich schon sehr viele Fragen. Wenn es zu weiteren Rennverschiebungen kommt, dann wird das gute Gründe haben.»

Auf die Frage, wieso eine Veranstaltung fortgeführt wird, wo es doch die ersten Coronavirus-Verdachtsfälle gebe, meinte der Engländer: «Geld regiert die Welt.»

Inzwischen dürfte auch beim Unbedarftesten der Groschen gefallen sein, dass der Krankheits-Erreger namens SARS-CoV-2 ein weltweites, enormes Problem ist, dessen weitere Verbreitung nur mit drastischen Schritten verlangsamt werden kann.

Aber Lewis Hamilton scheint zu spüren, dass solche Gedanken in seiner Heimat Grossbritannien noch nicht so richtig eingesickert sind. Premier Boris Johnson glaubt allen Ernstes, dass diese Krise mit einer Einstellung wie im Zweiten Weltkrieg bewältigt werden kann: «keep calm and carry on», Gleichmut bewahren und weitermachen.

Als einzige Regierung in Westeuropa gibt es keine Massnahmen wie Reisebeschränkungen, Schulschliessungen oder Verbote von Grossveranstaltungen. Regierungsberater Patrick Vallance sprach davon, dass der Öffentlichkeit Zwangsmassnahmen nicht zuzumuten seien. Die britische Regierung schwimmt hier nicht nur gegen den Strom, sie scheint alle Alarmsignale aus dem Ausland zu ignorieren und dringend notwendige Massnahmen zu verschlafen.

Lewis Hamilton wendet sich daher mit einer Videobotschaft an seine Fans. Der 84fache GP-Sieger sagt: «Hallo zusammen. Wie ihr alle wisst, ist das Coronavirus eine sehr, sehr ernste Sache, und es ist überaus wichtig, dass wie alle zusammenarbeiten, um die Verbreitung des Virus zu verringern.»

«Um das zu erreichen, müssen wir die Vorschriften in Sachen Händewaschen beachten, das ist nicht nur zu unserem eigenen Schutz, sondern das hilft auch dabei, den Virus nicht weiter zu verbreiten. Wascht also regelmässig die Hände, mindestens 20 Sekunden lang und mit Seife.»

«Das Virus ist sehr, sehr ansteckend, also bitte nehmt Corona ernst und passt gut auf euch auf.»

Und Lewis Hamilton ist sich nicht zu schade, im Video gleich zu zeigen, wie man richtig die Hände wäscht.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Mi. 08.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 08.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 08.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 08.07., 21:10, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mi. 08.07., 21:15, ServusTV
P.M. Wissen
Mi. 08.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Mi. 08.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 3
Mi. 08.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 08.07., 23:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
» zum TV-Programm