Monte Carlo 2021: Drei Rennen in einem Monat!

Von Rob La Salle
Formel 1
2021 will Monaco die Rennwelt wieder zu Gast haben

2021 will Monaco die Rennwelt wieder zu Gast haben

​Am 19. März zog der Automobilklub von Monaco die Reissleine: Er war der erste GP-Veranstalter, der in der Coronakrise sein Rennen absagte, nicht aufschob. Dafür starten die Monegassen 2021 mit drei Rennen durch!

Am 19. März 2020 war es so weit: Der Automobilklub von Monaco wurde zum ersten Grand-Prix-Veranstalter, der nicht von einer Verschiebung des eigenen WM-Laufs sprach, sondern von einer Absage. Die Aufbauarbeiten in Monte Carlo wurden mit sofortiger Wirkung eingestellt, es handelte sich ohnehin um die letzte Baustelle im Fürstentum, auf welcher noch gearbeitet wurde.

Dass ein Grand Prix von Monaco nachgeholt würde, konnte sich keiner vorstellen. Die Infrastruktur fürs Rennen beeinträchtigt alles, Verkehr, Geschäftsleben, im Kleinstaat gilt wie in Melbourne – die Anlagen für einen Grand Prix kann man nicht einfach monatelang stehenlassen.

Um genau zu sein, mussten die Monegassen zwei Grands Prix absagen: den Formel-1-WM-Lauf und den beliebten historischen Grand Prix. Seit 2015 wechselte der Automobiklub von Monaco (ACM) überdies ab zwischen Formel 1 und Formel E. Für die historischen Renner wurde die gleiche Anlage benützt wie für die Formel 1.

Nun wird alles zusammenkommen: Denn 2021 finden gleich drei Rennen statt – der prestigeträchtigste aller WM-Läufe, ein Rennen in der Formel E, und die Historischen.

Die Monegassen bestätigen: Der Grand Prix de Monaco Historique ist auf 23.–25. April 2021 vorgesehen, das Formel-E-Rennen findet dann zwei Wochen später statt, am 8. Mai. Als Krönung folgt, wie immer gegen Ende Mai, der Formel-1-WM-Lauf, dieses Wochenende ist für 20.–23. Mai geplant.

Christian Tornatore, der Generalbeauftragte des ACM: «Zum ersten Mal überhaupt veranstalten wir drei Rennen innerhalb eines Monats. Die Logistik wird kompliziert sein, wir werden das aber lösen. Um alles zu stemmen, werden wir mit dem Aufbau zwei Wochen früher als sonst beginnen, also schon Ende Februar und nicht Mitte März.»

Die Monegassen bestätigten auch, dass die Freunde für historischen Sport 2022 von 13.–15. Mai auf ihre Kosten kommen werden. Wenn wir die übliche Pause zwischen den alten und modernen Autos beachten, dürfte das GP-Wochenende 2022 dann von 26.–29. Mai stattfinden.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 27.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 27.05., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 27.05., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Mi. 27.05., 20:15, Sky Action
Final Destination 4
Mi. 27.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1982: BRD - Österreich
Mi. 27.05., 21:10, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mi. 27.05., 22:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2004: Griechenland - Portugal
Mi. 27.05., 22:15, Motorvision TV
Super Cars
Mi. 27.05., 22:45, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Mi. 27.05., 22:59, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm