Valtteri Bottas (Mercedes/2.): «Das ist mein Fehler»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Valtteri Bottas

Valtteri Bottas

​Der Finne Valtteri Bottas machte im Autódromo Internacional do Algarve fast alles richtig, aber als es um die Wurst ging, war Lewis Hamilton wieder der schnellere Mann. Startplatz 2 für Bottas.

Vieles deutete darauf hin, dass Valtteri Bottas seinen Mercedes wie in der Eifel auf die Pole-Position stellen kann, aber dann war Lewis Hamilton der schnellere Mann, um 102 Tausendstelsekunden.

Bottas war nach der Qualifikation sichtlich geknickt. «Bei der ersten Entscheidung ging es darum – sollen wir mit dem weichen Reifen auf die Bahn gehen oder mit der mittelharten Mischung? Sowohl Lewis als auch ich waren der Ansicht, dass bei diesen Bedingungen der mittelharte Reifen die bessere Wahl ist.»

«Danach ging es um die Frage: Nur eine schnelle Runde und weniger Sprit an Bord? Oder mehr Kraftstoff tanken, mit der Möglichkeit, eine schnelle Runde zu fahren, die Reifen abkühlen zu lassen und es dann erneut zu versuchen? Ich wusste, dass der Wagen mit wenig Sprit an Bord sehr gut lag, also entschied ich mich für diesen Weg. Das war mein Fehler. Ich weiss nicht, was dann passiert ist, ob die Temperatur der Pistenoberfläche gesunken ist und das einen Einfluss hatte. Ich wünschte, ich hätte eine zweite Runde gehabt, um zu sehen, was noch möglich gewesen wäre.»

«Meine Runde war gut, aber nicht perfekt. Zudem muss ich jetzt auf der schmutzigen Seite ins Rennen gehen. Ein Vorteil ist das bestimmt nicht.»

«Die Strecke an sich ist wunderbar, ich fahre gerne hier. Es geht hoch, es geht runter, ich finde es auch cool, dass es so viele blinde Kurven gibt.»

Bottas fuhr in allen drei Pistenteilen Sektorbestzeiten, aber er konnte eben diese Sektoren nie zu einer perfekten Runde zusammensetzen. Hätte er das getan, wäre eine Zeit herausgekommen, zwei Zehntel schneller als jene von Hamilton. Valtteri: «Es ist eben sehr schwierig, hier eine fehlerfreie Runde hinzubekommen, weil sie durch ihren Charakter Fehler begünstigt und weil die Reifen nicht gleichmässig arbeiten.»

Fazit von Bottas: «Es ist nervig, wenn Lewis am Schluss oft einen Hauch schneller ist. Aber ich tröste mich mit dem Gedanken, dass es nur um Nuancen geht. Ich weiss, dass ich den Speed habe, um ihn zu schlagen. Ich muss dazu nur eine perfekte Runde zeigen.»

Qualifying Portimão

1. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, 1:16,652 min
2. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, +0,102 sec
3. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +0,252
4. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +0,438
5. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +0,571
6. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +0,785
7. Carlos Sainz (E), McLaren, +0,868
8. Lando Norris (GB), McLaren, +0,873
9. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +1,151
10. Daniel Ricciardo (AUS), Renault keine Zeit
11. Esteban Ocon (F), Renault, +0,962
12. Lance Stroll (CDN), Racing Point, +0,974
13. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +1,076
14. George Russell (GB), Williams, +1,136
15. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +1,267
16. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +1,549
17. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, +1,671
18. Romain Grosjean (F), Haas, +1,712
19. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1,856
20. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +2,125

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 25.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 09:40, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 09:45, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE