Sergio Pérez: Test in Silverstone mit Red Bull Racing

Von Mathias Brunner
Formel 1
​Der Mexikaner Sergio Pérez (31) fährt in Silverstone seinen ersten Test für Red Bull Racing und sitzt dabei in einem zwei Jahre alten Wagen. Der 2021er Renner wird erstmals am 24. Februar ausgeführt.

Sergio Pérez sitzt in einer Box und präsentiert seinen ersten Helm als Red Bull Racing-Fahrer. Hinter ihm arbeiten RBR-Mechaniker an einem Rennwagen. Die Szenerie ist kein Bluff. Denn nach den Aufnahmen ging der WM-Vierte von 2020 wirklich auf die Bahn, wie unscharfe Bilder von Zaungästen in sozialen Netzwerken zeigen – er dreht in einem 2019er Red Bull Racing-Rennwagen Runden in Silverstone.

Dabei geht es um zwei Schwerpunkte. Der 191fache GP-Teilnehmer soll einerseits etwas den Winter-Rost abklopfen. Zum Anderen geht es darum, sich mit seiner neuen Mannschaft einzuarbeiten.

Am 24. Februar will Red Bull Racing den ersten Funktionstest mit dem neuen Modell RB16B-Honda durchführen, ebenfalls in Silverstone. Dann wird auch Max Verstappen das Lenkrad ergreifen.

Zu seinem neuen Helm sagt Sakhir-GP-Sieger Pérez: «Nachdem klar war, dass ich 2021 für Red Bull Racing fahren darf, wollte ich mir natürlich etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Der Helm zeigt erneut grosse gelbe Flächen, aus dem einfachen Grund, weil ich diese Farbe mag. In den letzten Jahren musste ich auf Pink zurückgreifen, aus Gründen, die ihr alle kennt, aber jetzt konnte ich endlich zu meiner Lieblingsfarbe zurück.»

«An der Oberseite habe ich die mexikanische Flagge so angebracht, dass sie bei Bordkamera-Bildern gut zu sehen ist. Ich vertrete mein Land mit Würde und Verantwortung und möchte das zeigen. Daher auch das aztekische Symbol, um auf unsere Kultur hinzuweisen.»

«Hinten am Helm habe ich den Spruch «NEVER GIVE UP» aufgemalt, als generelles Motto im Leben, aber auch als tägliche Motivation. Ich werde das lesen, jedes Mal wenn ich den Helm aufsetze.»

«An der Seite der Bulle von Red Bull, den ich saucool finde. Ich musste hart dafür arbeiten, diese Chance zu erhalten, und trage den Bullen mit grossem Stolz.»

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

Präsentationen
26. Februar: Ferrari Team (Internet)
02. März: Mercedes (Internet)
02. März: Alpine (Internet)
03. März: Aston Martin (Internet)
05. März: Williams (Internet)
10. März: Ferrari Auto (Internet)

Wintertests
12.–14. März in Sakhir, Bahrain

Saison
28. März: Sakhir, Bahrain
18. April: Imola, Italien
02. Mai: Portimão, Portugal
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
04. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
07. November: São Paulo, Brasilien
21. November: Melbourne, Australien
05. Dezember: Dschidda, Saudi-Arabien
12. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 07.03., 16:25, ORF Sport+
    FIA Formel E 2021: 1.& 2. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 07.03., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 07.03., 17:15, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So.. 07.03., 18:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 07.03., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 07.03., 18:55, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 07.03., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 07.03., 20:55, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • So.. 07.03., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 07.03., 21:45, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2018
» zum TV-Programm
4DE