Sergio Pérez (Red Bull Racing): Kein Urlaub in Sicht

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Sergio Pérez fürchtet das teaminterne Duell gegen Max Verstappen nicht

Sergio Pérez fürchtet das teaminterne Duell gegen Max Verstappen nicht

Red Bull Racing-Teamneuling Sergio Pérez verzichtete nach seinem Vertragsabschluss mit dem Team aus Milton Keynes darauf, einen echten Urlaub einzulegen. Der Mexikaner betont: «Meine Motivation ist riesengross.»

Sergio Pérez kann es kaum erwarten, bei den Formel-1-Testfahrten richtig loszulegen. Der 31-Jährige aus Guadalajara durfte seinen neuen Dienstwagen, den RB16B, bereits im Rahmen eines Filmtages am gestrigen Mittwoch in Silverstone ausprobieren. «Es war ja nur ein Filmtag, da geht es in erster Linie darum, sich mit dem Auto, den Abläufen und allem vertraut zu machen. Aber ich konnte bereits spüren, dass das Auto ein gutes Potenzial hat.»

Der Mexikaner muss sich an der Seite des schnellen Zugpferds Max Verstappen behaupten, doch das trübt seine Vorfreude keineswegs. «Ich vertraue auf mein Können und bin entsprechend zuversichtlich. Es wird sicher eine Weile dauern, bis ich mich an alles gewöhnt habe, aber ich sehe keinen Grund, warum ich dann nicht auf meinem gewohnten Niveau fahren sollte. Ich hoffe natürlich, dass dies schnell passieren wird.»

Den Winter nutzt der WM-Vierte des Vorjahres deshalb, um sich bestmöglich auf die Saison vorzubereiten. «Es war sehr hektisch», bestätigt er. «Der Vertrag wurde relativ spät abgeschlossen, aber meine Motivation ist riesengross. Ich arbeite durch, habe keinen Urlaub gemacht und versucht, so fit wie möglich zu sein. Ich habe mit den Ingenieuren gearbeitet und meine Zeit genutzt, um bei den Tests in Bahrain auf der Höhe zu sein.»

Dass die Formel-1-Verantwortlichen einen Rekord-WM-Kalender mit 23 GP veranstalten wollen und er nach aktuellem Plan auch während des Jahres kaum Zeit für einen echten Urlaub haben wird, stört Pérez nicht. «Klar, die Saison ist lang, aber die Motivation ist wie gesagt riesig und für mich ist das eine Riesenchance. Deshalb bin ich auch gewillt, alles zu geben, um sicherzustellen, dass ich die richtige Leistung liefern kann.»

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

Präsentationen
26. Februar: Ferrari Team (Internet)
02. März: Mercedes (Internet)
02. März: Alpine (Internet)
03. März: Aston Martin (Internet)
04. März: Haas (Internet)
05. März: Williams (Internet)
10. März: Ferrari Auto (Internet)

Wintertests
12.–14. März in Sakhir, Bahrain

Saison
28. März: Sakhir, Bahrain
18. April: Imola, Italien
02. Mai: Portimão, Portugal
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
04. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
07. November: São Paulo, Brasilien
21. November: Melbourne, Australien
05. Dezember: Dschidda, Saudi-Arabien
12. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 16.05., 11:00, ServusTV
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 11:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 11:35, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 16.05., 12:00, ServusTV
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 12:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 16.05., 12:20, ServusTV
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 12:20, ServusTV Österreich
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 12:30, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • So.. 16.05., 12:50, Schweiz 2
    Motorrad - GP Frankreich Moto2
» zum TV-Programm
6DE