Frankreich-GP im Fernsehen: Mercedes hofft auf Wende

Von Otto Zuber
Formel 1
Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff weiss: In Le Castellet lief es bisher sehr gut für sein Team

Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff weiss: In Le Castellet lief es bisher sehr gut für sein Team

Die Formel-1-Piloten dürfen heute ins 7. Rennwochenende der Saison starten. Mit dem Circuit Paul Ricard erwartet die Stars der Szene wieder eine permanente Rennstrecke. Das lässt Mercedes hoffen.

Nachdem mit den Grands Prix in Monte Carlo und Baku gleich zwei Stadtrennen in Folge absolviert wurden, kehren die GP-Stars an diesem Wochenende auf eine permanente Rennstrecke zurück: Das siebte Rennwochenende wird auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet ausgetragen, auf dem die Königsklasse zuletzt 2019 unterwegs gewesen war.

Dass wieder auf einer klassischen Piste gefahren wird, lässt Mercedes auf eine Rückkehr auf die Erfolgsspur hoffen. Die Weltmeister-Truppe erlebte zuletzt zwei schwierige Kräftemessen, die nur sieben frische WM-Zähler einbrachten. Diese eroberte Titelverteidiger Lewis Hamilton im WM-Lauf vor seiner Haustüre in Monaco.

«Der GP von Frankreich bedeutet eine Rückkehr auf eine traditionellere Strecke, was uns hoffentlich wieder mehr Glück bringt. Auf diesem Kurs waren wir in der Vergangenheit gut unterwegs», erklärt denn auch Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff, der von einer interessanten Herausforderung spricht.

Tatsächlich konnte Lewis Hamilton die beiden Formel-1-Rennen in Le Castellet, die seit dem GP-Comeback im Jahr 2018 ausgetragen wurden, für sich entscheiden. Der siebenfache Weltmeister war auch im Qualifying jeweils der Schnellste.

Das Mercedes-Duo belegte darüber hinaus sowohl 2018 als auch 2019 die erste Startreihe. Beim letzten Frankreich-GP durfte die Sterntruppe dank des zweiten Rangs von Valtteri Bottas denn auch einen Doppelsieg bejubeln.

Wer nicht verpassen will, wie Hamilton und seine Kontrahenten ins Rennwochenende starten, findet hier die entsprechenden Sendezeiten.

Frankreich-GP im Fernsehen

Freitag, 18. Juni
09.30 Sky Sports F1 – Warm-up, das Motorsportmagazin
10.55 Sky Sports F1 – Pressekonferenz Fahrer
11.15 Sky Sports F1 – Beginn Berichterstattung 1. Training
11.25 ServusTV – Beginn Berichterstattung 1. Training
11.30 1. Training
13.00 Sky Sports F1 – Pressekonferenz Teamchefs
14.45 Sky Sports F1 – Beginn Berichterstattung 2. Training
14.55 ServusTV – Beginn Berichterstattung 2. Training
15.00 2. Training
16.45 Sky Sports F1 – 1. Training Wiederholung
18.15 Sky Sports F1 – 2. Training Wiederholung
19.45 Sky Sports F1 – GP Confidential
20.15 Sky Sports F1 – Frankreich-GP 1989
21.00 Sky Sports F1 – 1. Training Wiederholung
22.30 Sky Sports F1 – 2. Training Wiederholung

Samstag, 19. Juni
06.30 Sky Sports F1 – 1. Training Wiederholung
08.00 Sky Sports F1 – 2. Training Wiederholung
09.30 Sky Sports F1 – GP Confidential
11.05 Sky Sports F1 – Moments of Brilliance, Lewis Hamilton
11.45 Sky Sports F1 – Beginn Berichterstattung 3. Training
11.50 Servus TV – Beginn Berichterstattung 3. Training
12.00 3. Training
13.30 Sky Sports F1 – 3. Training Wiederholung
14.30 Sky Sports F1 – Beginn Berichterstattung Qualifying
14.55 ServusTV – Beginn Berichterstattung Qualifying
14.55 SRF Info – Beginn Berichterstattung Qualifying
15.00 Qualifying
16.00 ServusTV – Qualifying Analyse
17.35 Sky Sports F1 – Pressekonferenz Qualifying
18.30 Sky Sports F1 – Qualifying kompakt
19.00 Sky Sports F1 – Qualifying Wiederholung
20.30 Sky Sports F1 – Alex Zanardi: Behinderung ist relative
21.30 Sky Sports F1 – GP Confidential
22.00 Sky Sports F1 – Qualifying kompakt
22.45 Sky Sports F1 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 20. Juni
09.30 Sky Sports F1 – Qualifying kompakt
09.45 Sky Sports F1 – Frankreich-GP 1986
10.30 Sky Sports F1 – Frankreich-GP 1987
11.14 Sky Sports F1 – Qualifying kompakt
13.30 Sky Sports F1 – Vorberichte
14.45 ServusTV – Beginn Berichterstattung Rennen
14.50 SRF 2 – Beginn Berichterstattung Rennen
14.55 Sky Sports F1 – Beginn Berichterstattung Rennen
15.00 Grosser Preis von Frankreich
16.40 ServusTV – Analyse
16.45 Sky Sports F1 – Analysen und Interviews
17.30 Sky Sports F1 – Pressekonferenz nach dem Rennen
17.30 ServusTV – Max Verstappen
18.00 Sky Sports F1 – Rennen Wiederholung
19.30 ServusTV – Speed, das Motorsportmagazin
20.00 Sky Sports F1 – 4 Minuten im November, das Formel-1-Saisonfinale 2008
20.30 Sky Sports F1 – Rennen kompakt
21.30 Sky Sports F1 – Rennen Wiederholung
22.40 ORF 1 – Motorhome, Analyse Rennen
23.30 Sky Sports F1 – Rennen Wiederholung

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 01.08., 12:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • So.. 01.08., 13:30, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • So.. 01.08., 13:50, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • So.. 01.08., 14:30, Hamburg 1
    car port
  • So.. 01.08., 14:40, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • So.. 01.08., 15:00, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • So.. 01.08., 15:30, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So.. 01.08., 16:25, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • So.. 01.08., 16:40, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • So.. 01.08., 16:50, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
» zum TV-Programm
3DE