Sebastian Vettel: «Jeder Fahrer geniesst es»

Von Rob La Salle
Sebastian Vettel und Lance Stroll

Sebastian Vettel und Lance Stroll

Aston Martin-Star Sebastian Vettel konnte auf dem Circuit de Spa-Francorchamps schon einige Erfolge einfahren. Entsprechend gross ist die Vorfreude des vierfachen Weltmeisters auf das anstehende Rennwochenende in Belgien

Die Belgien-GP-Erfolgsbilanz von Sebastian Vettel kann sich sehen lassen. Der Aston Martin-Pilot konnte auf dem Traditionskurs von Spa-Francorchamps bereits sechs GP-Podestplätze feiern, drei Mal stand er als Sieger auf dem Treppchen. Zuletzt musste er sich aber mit dem punktelosen 13. Rang begnügen, den er im Belgien-GP 2020 im Ferrari einfuhr.

Nun kehrt der vierfache Champion auf die belgische Piste zurück und die Vorfreude ist nach der enttäuschenden Disqualifikation von Ungarn gross. «Ich denke, jeder Fahrer in der Startaufstellung geniesst es, in Spa zu fahren, und es ist definitiv einer meiner Lieblingskurse, um in einem Formel-1-Auto auszurücken», schwärmt der 53-fache GP-Sieger, der seinen zweiten Platz in Ungarn verlor, weil nach dem Rennen nicht genügend Benzin für eine Spritprobe aus dem Tank gepumpt werden konnte.

Das hat der Circuit de Spa-Francorchamps seinem Layout und den speziellen Kurvenkombinationen zu verdanken, fügt Vettel an, und erzählt: «ich verbinde einige grossartige Erinnerungen mit diesem Ort, etwa meine drei Siege von 2011, 2013 und 2018. Deshalb kann ich es nicht erwarten, wieder auf die Piste zu kommen.»

Auch sein Teamkollege Lance Stroll liebt die Achterbahn in den Ardennen. Der Kanadier erklärt: «Die Pause war schön, aber jetzt sind wir wieder voll auf die zweite Saisonhälfte fokussiert. Spa ist für mich eine Art Heimrennen, weil ich belgische Wurzeln habe. Es ist eines meiner Lieblingsrennen, denn im Belgien-GP kann alles passieren.»

Ungarn-GP, Budapest

01. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, 1:40:00,248h
02. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, +2,736
03. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +15,018
04. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +15,651
05. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1:03,614 min
06. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1:15,803
07. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1:17,910
08. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1:19,094
09. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, +1:20,244
10. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
11. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +1 Runde
12. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
Out
Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, Kollision
Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, Kollision
Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, Kollision
Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, Kollision
Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, Kollision
Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, Kollision
Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, Disqualifikation, zu wenig Sprit

WM-Stand nach 11 von 23 Rennen

Fahrer
1. Hamilton 195 Punkte
2. Verstappen 187
3. Norris 113
4. Bottas 108
5. Pérez 104
6. Sainz 83
7. Leclerc 80
8. Gasly 50
9. Ricciardo 50
10. Ocon 39
11. Alonso 38
12. Vettel 30
13. Tsunoda 18
14. Stroll 18
15. Latifi 6
16. Russell 4
17. Räikkönen 2
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 303
2. Red Bull Racing 291
3. Ferrari 163
4. McLaren 163
5. Alpine 77
6. AlphaTauri 68
7. Aston Martin 48
8. Williams 10
9. Alfa Romeo 3
10. Haas 0

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 27.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 07:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 07:12, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2