IDM News: Home-Office, Pokal-Post und IDM-Bachelor

Von Esther Babel
IDM
Auch wenn sich die IDM selbst im Winterschlaf befindet, tut sich im Hintergrund so einiges. Alle bereiten sich, coronakonform, auf die neue Saison vor, misten aus oder freuen sich über spannende Post.

Mit Motorradfahren ist in hiesigen Breitengraden noch nicht viel los. Dafür werfen die Trainingsveranstalter neue Angebote für den Spanien-Trip auf den Markt. Der IDM-Champion findet seinen Pokal in der Post, ein anderer verkauft seinen Rahmen oder liegt in Sachen Bachelor-Arbeit vorne.

IDM-Pilot im Home-Office

Mit seinen Ergebnissen hat der Wildenfelser auch die Verantwortlichen seines Teams überzeugt. Seit 2019 fährt Marvin Siebdrath für RT-Motorsports by SKM-Kawasaki. Auch für 2021 vertraut das Team auf seine Fähigkeiten und hat den Vertrag im Herbst verlängert. Für den derzeit geplanten Saisonstart Ende April auf dem Lausitzring bereitet sich der 17-Jährige coronabedingt vor allem zu Hause vor. Im Haus der Familie hat Vater Sören für Marvin und seinen elfjährigen Bruder Mika einen kleinen Fitnessraum eingerichtet. «Die beiden machen dreimal in der Woche Kraft- und Ausdauertraining. Marvin ist da sehr ehrgeizig. Schön ist, dass sie sich auch gegenseitig anspornen», sagt Sören Siebdrath. Sein jüngerer Sohn ist bei den Einheiten nicht nur aus Spaß dabei. Er eifert seinem großen Bruder sportlich hinterher und ist auf zwei Rädern in den vergangenen Jahren auch selbst schon erfolgreich gewesen. (Quelle:Anika Heber/Freie Presse)

IDM-Pilot an der Uni

Einen fahrbaren Untersatz für die Saison 2021 hat IDM-Supersport-600-Pilot Gabriel Noderer noch nicht. Er war im Vorjahr erneut für das Team Kawasaki Weber unterwegs gewesen, hat aber aktuell noch keinen neuen Vertrag in der Tasche. In der Tasche hat er allerdings eine erfolgreiche Bachelor-Arbeit mit einer Einser-Note. «Mein Thema war die Vermarktungsstrategien im Motorradrennsport am Beispiel der MotoGP-Serie», berichtet Noderer. «Als Interviewpartner standen mit mir Stefan Nebel als ehemaliger Rennfahrer und MotoGP-Berichterstatter, Peter Öttl als ehemaliger WM-Pilot und aktuellem WM-Teamchef und Sebastian Kuhn vom MotoGP-Team von Hersteller KTM zur Verfügung. Ich studiere Sportmanagement mit dem Schwerpunkt Marketing.»

IDM-Pokal für 300er-Meister

«Hier ist das Teil», verkündet Lennox Lehmann vom Team Freudenberg. Die Trophäe für den Gewinn der Deutschen Meisterschaft in der Klasse IDM Supersport 300 musste einen weiten Weg zurücklegen, um nun in den Händen von Lehmann zu landen. Denn zuerst hatte der Niederländer Rick Dunnick den IDM-Pott gewonnen. Doch nach technischer Überprüfung, Einspruch und Gerichtsverhandlungen vor dem DMSB wurde Ende des Jahres nun Lehmann endgültig der Titel zugesprochen. Der Pokal kam mit der Post.

BMW für IDM-Rahmenrennen

«In Zusammenarbeit mit BMW Motorrad und dem Motorrad Center Altendiez/MCA Gmbh können wir euch für die kommende Saison noch eine BMW S1000RR inkl. Motorsportförderung anbieten. BMW war so freundlich, ein Kontingent an subventionierten Fahrzeugen zur Förderung des nationalen Motorradsports zur Verfügung zu stellen, davon ist noch ein Bike für den ProSuperstock-Cup verfügbar.» Interessenten informieren sich direkt beim Organisator der Serie, die im Rahmen der IDM stattfindet.

Mit Bike Promotion nach Spanien

Der Veranstalter aus Gera bietet zusätzliche Termine für Testfahrten in Spanien an. «Wir können euch zwischen den Events in Cartagena 30./31. Januar und Almeria 06./07. Februar einen Zusatztermin in Jerez anbieten», erklären die Verantwortlichen. «02.-04. Februar 2021 - VIP Event Jerez. Kombinierbar mit Angeboten im Motorrad Test-Center Andalucia sowie kombinierbar mit Circuito Cartagena 30.01.-31.01.2021 sowie Circuito Almeria 06.02.-07.02.2021. Es besteht Transponderpflicht. Der Zeitnahmeservice (Livetiming und Ausdruck aller Rundenzeiten am Ende des Tages oder Events) ist kostenlos. Es gibt Individualangebote mit Scott Redding, Danny Webb, Jürgen Fuchs, Simon Crafar, Jeremy Mc Williams, Jörg Teuchert und Arne Tode. Einlagerung deines Motorrades in Spanien ist von Oktober bis Mai für pauschal 15 Euro je angefangenen Monat möglich.»

Markenwechsel wegen Suzuki-Ausstieg

Justus Weinke verbringt in diesen Tagen viel Zeit in der Werkstatt seines Vaters in Engelnstedt. Der 24-Jährige bereitet sich auf die neue Motorradsaison vor. Wie im vergangenen Jahr wird Weinke im Deutschen Langstrecken Cup (DLC) und bei der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) im Pro Superstock Cup antreten. Da sich sein bisheriger Hersteller Suzuki aus der IDM zurückgezogen hat, musste er seine alte 1000-ccm-Maschine verkaufen und bereitet nun seine neue Yamaha auf die Rennstrecken vor. «Ich werde sowohl in der Langstrecke als auch in den Sprintrennen in der neuen Saison im Team vom Onlinehändler Arlows aus Hannover fahren, die Experten für Auto-, Motorrad- und Roller-Zubehör sind», gibt Weinke eine weitere Veränderung zum vergangenen Jahr bekannt. Bereits in der Vorsaison war er in der Langstrecke für Arlows gestartet, nun tut er dies auch in den Sprintrennen der IDM. Dafür wird seine neue Yamaha nicht nur technisch verbessert, sondern bekommt auch eine einheitliche Team-Lackierung. (Quelle: Braunschweiger Zeitung)

IDM-Pilot verkauft Rahmen

Der Belgier Bastien Mackels hat neben dem Motorsport noch eine zweite Leidenschaft. Er ist auch da auf zwei Rädern unterwegs, dann allerdings ohne Motor. Jetzt bietet er Teile seines Equipments zum Verkauf an: «Specialized SWORKS Tarmac SL6 - 54(M) 2020 (Rahmensatz) 2.700 Euro», lautet das Angebot über seine Facebook-Seite. «Nach dem Eintreffen meines neuen Rahmens verkaufe ich noch den Rahmenkit aus Rahmen, Gabel, Lenkungslager, Sitzrohr, Radachsen, Tretlager. Das Ganze ist in perfektem Zustand, das kann man auf den Bildern sehen und ich lade jeden ein, es in echt anzuschauen. Der ZIPP SL Sprint Carbon Vorbau und der ZIPP SL 70 Aero Carbon Lenker können für 300 Euro mehr dazu erworben werden. Der Rahmensatz ist ab dem 29.01.21 lieferbar. Größe: 54, mittel, Farbe: weiß/grau
Jahr: 2020.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 14:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do.. 13.05., 15:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Do.. 13.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 13.05., 18:05, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 18:35, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 19:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 13.05., 19:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 13.05., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Do.. 13.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
3DE