Gedränge in Assen: 23 Seitenwagenteams beim IDM-Start

Von Rudi Hagen
Am Wochenende startet die IDM Seitenwagen auf dem TT Circuit in Assen

Am Wochenende startet die IDM Seitenwagen auf dem TT Circuit in Assen

Am Wochenende startet die IDM auf dem TT Circuit in Assen in die Saison 2020. Wie immer sind auch die Seitenwagen dabei. 23 Teams, darunter fünf Gaststarter, haben für Assen gemeldet.

Nun soll es also endlich losgehen mit der IDM. Zwar ohne Zuschauer und mit strikter Personenbeschränkung im Fahrerlager und auch im Media-Center, aber immerhin, die Rennen gehen wieder los. Per Livestream soll man das Ganze auch im Internet verfolgen können.

Für die Sidecars stehen zwei Rennen auf dem Plan. Wie gewohnt, rollen die Dreiräder erst immer am Ende des Tages zu ihren Wettbewerben raus, am Samstag um 17.25 Uhr und am Sonntag im zweiten Durchgang um 16.45 Uhr. Das erste Qualifying findet für diese Klasse am Freitagnachmittag von 17.40 bis 18.05 Uhr statt.

23 Teams haben für den IDM-Auftakt der Seitenwagen gemeldet, darunter sind fünf Gaststarter. Interessant ist, dass die Klasse bis 1000 ccm zahlenmäßig immer mehr ausdünnt. Kein Wunder, denn die Weltmeisterschaft wird mit den kleineren Motoren gefahren. Daher sind Gaststarts von Teams mit 600er-Aggregaten in beiden Wettbewerben möglich, IDM und WM.

Bei den 1000ern fehlen die IDM-Sieger von 2019, Andres Nussbaum und Manuel Hirschi aus der Schweiz. Hier könnte Mike Roscher und Beifahrerin Anna Burkard (D/CH) auf ihrer LCR BMW 1000 ccm diesmal der große Wurf gelingen.

Das weitere Feld: Rogier Weekers/Remco Moes (NL, RCN Suzuki), Franz Kapeller/Markus Billich (A, RSA Suzuki), Jorden Klok/Carmen Laudy (NL/D, RCN Yamaha), Helmut Lingen/Michael Prudlik (D, LCR Suzuki), Cedric Pierard/Arnaud Pierard (B, RCN Yamaha), sowie die französischen Gaststarter Philippe Gallerne/Jean Philippe Bouchard mit einer RCN Suzuki 1000 ccm.

In der Seitenwagenklasse bis 600 ccm sind zwölf permanente und vier Gaststarter dabei. Das neue Team «Bonovo action powered by MGM Racing» bringt gleich vier Gespanne ins Rennen. Hoch favorisiert ist Multi-Champion Tim Reeves aus England, der mit dem Franzosen Kevin Rousseau einen neuen Beifahrer im Boot hat. Bennie Streuer/Ilse de Haas aus den Niederlanden und Josef Sattler mit Jungspund Luca Schmidt im Boot (alle Adolf RS Yamaha) werden die Farben von Team-Besitzer Jürgen Röder, Seitenwagen-Teamchef Rüdiger Laßhof und Motorenlieferant Michael Galinski würdig vertreten wollen. Mit Max Zimmermann und Beifahrer Ferry Segers (D/NL) ist ein sogenanntes Juniorteam von Bonovo MGM in Assen am Start.

Das weitere Fahrerfeld: Markus Schlosser/Marcel Fries (CH, LCR Yamaha), Peter Kimeswenger/Kevin Kölsch (A/D, LCR Yamaha), Dean Nicholls/Ronja Mahl (GB/D, LCR Honda), Markus Schwegler/Ondrej Kopecky (D/CZ, LCR Yamaha, Janez Remse/Manfred Wechselberger (SLO/A, Adolf RS Yamaha), Jakob Rutz/Thomas Hofer (CH, LCR Yamaha), Wiggert Kranenburg/Carolin Zimmermann (NL/D, Kawasaki, RCN), Michael Grabmüller/Sébastien Lavorel (A/F, LCR Yamaha) und als Gaststarter Pekka Päivärinta/Emmanuelle Clement (FIN/F, LCR Yamaha, Kees Endeveld/Hendrik Crome (NL/D, LCR Yamaha), Kurt Gussé/Frank Claeys (B), sowie Ted Peugeot/Vincent Peugeot aus Frankreich (LCR Yamaha).

Termine IDM-Seitenwagen 2020 (jeweils 2 Rennen):

14.-16.08. TT Circuit Assen
11.-13-09. Lausitzring
25.-27.09. Hockenheimring
02.-04.10. Oschersleben

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 18.10., 05:10, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Mo.. 18.10., 05:25, ServusTV Österreich
    Bares für Rares
  • Mo.. 18.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 18.10., 06:15, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 18.10., 06:34, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 18.10., 06:52, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 18.10., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 18.10., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 18.10., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 18.10., 09:25, Motorvision TV
    Classic
» zum TV-Programm
7DE