Sam Lowes (3.): Intensiver Fight gegen Dixon

Von Johannes Orasche
Moto2
Sam Lowes

Sam Lowes

Der britische Moto2-Fahrer Sam Lowes schaffte es in Misano Adriatico im Sprintrennen nach einem ereignisreichen Gefecht auf das Podium: Der 30-Jährige wurde im achten Rennen der Saison Dritter.

Der Brite Sam Lowes scheint im Moment der einzige Fahrer zu sein, der in den italienischen Dreikampf zwischen Rossi-Halbbruder Luca Marini, Enea Bastianini und Marco Bezzecchi um die Moto2-WM-Krone eingreifen kann.

Für den mittlerweile 30-jährigen Lowes, der nach der Pole vergangene Woche aus der Boxengasse starten musste, wäre mit der Kalex des Teams Marc VDS diesmal sogar noch mehr möglich gewesen. Doch der Blondschopf wurde zu Beginn in einen intensiven Fight gegen seinen Landsmann Jake Dixon (Petronas) verwickelt. Dann profitierte Lowes von der Kollision zwischen Marcel Schrötter und Xavi Vierge, der zu Boden ging.

«Ja, es war ein spannendes Rennen. Es ging zu Beginn ein wenig hin und her in diesem Duell», grinste Lowes nach dem Zieleinlauf. Nachdem er an Jorge Navarro vorbei war, musste Lowes das Manöver gegen Luca Marini ebenfalls mehrfach ansetzen. Die Kontrahenten wetzten sogar Seite an Seite durch den Streckenabschnitt «Rio» mit der S-Kurvenkombination.

Lowes bekam unter dem Podium Applaus seiner italienischen Lebensgefährtin Marina Rossi, der Mutter seiner Tochter Catherine. «Jetzt hier wieder auf dem Podium zu stehen macht mich glücklich. Jetzt fahren wir gleich wieder ein Rennen in Barcelona, da geht es dann weiter, ich freue mich schon», erklärte er. In der WM belegt Lowes aktuell mit 83 Punkten Rang 4.

Misano, Moto2, Rennergebnis, 20. September

1. Enea Bastianini, Kalex, 10 Runden in 16:11,977 min
2. Marco Bezzecchi, Kalex, + 0,720 sec
3. Sam Lowes, Kalex, + 1,124
4. Luca Marini, Kalex, + 2,310
5. Marcel Schrötter, Kalex, + 4,132
6. Jake Dixon, Kalex, + 7,201
7. Jorge Navarro, Speed up, + 7,558
8. Fabio Di Giannantonio, Speed up, + 7,704
9. Thomas Lüthi, Kalex, + 7,762
10. Nicolo Bulega, Kalex, + 8,141
11. Hector Garzo, Kalex, + 8,249
12. Simone Corsi, MV Agusta, + 8,663
13. Aron Canet, Speed up, + 9,189
14. Lorenzo Dalla Porta, Kalex, + 12,538
15. Stefano Manzi, MV Agusta, + 12,774
Ferner:
16. Mattia Pasini, Kalex, + 12,935
23. Tetsuta Nagashima, + 18,079

Moto2-WM-Stand nach 8 von 15 Rennen

1. Marini 125 Punkte. 2. Bastianini 120. 3. Bezzecchi 105. 4. Lowes 83. 5. Martin 79. 6. Nagashima 68. 8. Vierge 59. 9. Lüthi 52. 10. Schrötter 48.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
7DE