MotoGP-Test auf dem KymiRing mit Bradl und Folger

Von Ivo Schützbach
Die Testfahrer Guintoli, Bradl, Smith, Pirro, Folger und Kallio (v.l.)

Die Testfahrer Guintoli, Bradl, Smith, Pirro, Folger und Kallio (v.l.)

Zwei Tage lang fahren die Testpiloten der sechs Hersteller in der MotoGP-WM auf dem KymiRing in Finnland. Insgesamt haben sie 14 Stunden Zeit, um Daten von der neuen Strecke zu sammeln.

Während sich die MotoGP-Stammfahrer auf das zwölfte Rennen in Silverstone am kommenden Wochenende vorbereiten, rücken die Testfahrer aller sechs Hersteller auf dem neuen KymiRing aus, 110 Kilometer nordöstlich der finnischen Hauptstadt Helsinki.

Stefan Bradl (Honda), Jonas Folger (Yamaha), Sylvain Guintoli (Suzuki), Bradley Smith (Aprilia), Michele Pirro (Ducati) und Mika Kallio (KTM) haben am Montag und Dienstag die Möglichkeit, von 10 bis 17 Uhr Ortszeit zu fahren, Finnland ist gegenüber MESZ eine Stunde voraus. Von 17 bis 18 Uhr dürfen die heimischen Piloten auf ihre neue Rennstrecke.

Am Sonntag besichtigten die sechs Piloten mit ihren Teams die Strecke, anschließend wurden Fotos geschossen. Die Kerbs sind in den finnischen Nationalfarben Weiß und Blau lackiert, im Hintergrund sieht man gigantische Nadelbäume.

Es wird zwei Pressekonferenzen geben: Am Montag um 13 Uhr Ortszeit sprechen FIM-Präsident Jorge Viegas, KymiRing Circuit Director Timo Pohjola, Tapio Nevala, der Präsident der finnischen Motorrad-Föderation, Aki Ajo von Ajo Motorsport und Carlos Ezpeleta, Sporting Director von WM-Promoter Dorna. Montagabend um 18 Uhr sind die sechs Testpiloten an der Reihe, um ihre ersten Eindrücke zu schildern.

Finnland will zurück in den Kalender der Motorrad-Weltmeisterschaft, seit 1982 auf dem Straßenkurs in Imatra hat dort kein Grand Prix mehr stattgefunden.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 28.09., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 28.09., 18:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Di.. 28.09., 19:05, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 28.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 28.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di.. 28.09., 19:30, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Di.. 28.09., 20:00, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Di.. 28.09., 20:00, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Di.. 28.09., 21:25, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Di.. 28.09., 21:50, Motorvision TV
    Extreme E Highlight 2021
» zum TV-Programm
3DE