Jorge Prado (KTM): Viel Glück nach Start-Crash

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MXGP
Jorge Prado in Valkenswaard

Jorge Prado in Valkenswaard

Der zweifache MX2-Weltmeister Jorge Prado muss in der laufenden MXGP-Serie weiter hart um gute Platzierungen kämpfen, hält sich aber an die Vorgabe.

Jorge Prado hat mit seinem Aufstieg in die MXGP-Kategorie völliges Neuland zu beackern. Der Red Bull-KTM-Fahrer hat nach seinem Oberschenkelbruch vom vergangenen Dezember noch massiven Trainingsrückstand, sitzt erst seit knapp einem Monat auf dem Motorrad. Mit 47 Punkten belegt Prado nach zwei Grand Prix den achten WM-Rang und hält die Vorgabe «Punkte sammeln».

Noch dazu fanden die bisherigen beiden Grand Prix des Jahres bei schwierigen und teils stark verschärften Bedingungen statt. Sowohl die Strecke von Matterley Basin als auch die Piste in Valkenswaard am Wochenende waren stark vom Regen in Mitleidenschaft gezogen worden. Prado beging dank seiner perfekten Technik bisher keine Eigenfehler.

Der erste Lauf auf der tiefen und sandigen Piste von Valkenswaard brachte Prado mit P4 dann sogar das beste Ergebnis des Jahres. «Der vierte Platz war für mich großartig und so nicht erwartet», sagt Prado. «Ich hatte den Holeshot und bin dann mein eigenes Rennen gefahren.»

Im zweiten Rennen war es dann ein harter Weg zu acht Punkten, die es für Prado am Ende noch für Rang 13 gab. Am Start hatte Prado viel Glück. «Mir ist in der ersten Kurve das Vorderrad weggerutscht», schildert der 19 Jahre alte Spanier. „Es war ein heftiger Sturz und zum Glück hat mich keiner der nachfolgenden Fahrer von hinten getroffen. Ich habe dann Druck gemacht und versucht Positionen gut zu machen.»

Prado gesteht: «Die Strecke war im zweiten Rennen wirklich zerfurcht, körperlich sehr fordernd und ich hatte ein wenig Probleme. Aber ich war am Ende Neunter der Tageswertung, besser als in Matterley Basin und wir sind in der Tabelle jetzt auf P8, es ist also alles positiv. Ich bin happy damit, wie Dinge in den ersten Rennen laufen, wenn man bedenkt, dass ich bisher so wenig Zeit auf dem Motorrad hatte und mein Bein sich auch nicht gut angefühlt hat. Es läuft jetzt immer besser und ich konnte in Valkenswaard wirklich guten Speed zeigen.»

Resultate MXGP Valkenswaard/NL (8.3.)

1. Jeffrey Herlings (NL), KTM (2-1)
2. Tim Gajser (SLO), Honda (1-2)
3. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna (3-3)
4. Tony Cairoli (I), KTM (7-5)
5. Jeremy Van Horebeek (B), Honda (8-6)
Ferner:
9. Jorge Prado (E), KTM  (4-13)

WM-Stand MXGP 2020 (nach 2 von 20 Rennen)

1. Jeffrey Herlings 94
2. Tim Gajser 85
3. Tony Cairoli 68
4. Clement Desalle 60
5. Gautier Paulin 58
Ferner:
8. Jorge Prado 47

Resultate MX2 Valkenswaard/NL 2020

1. Tom Vialle (F), KTM (2-1)
2. Maxime Renaux (F) Yamaha (3-3)
3. Jago Geerts (B), Yamaha (1-7)
4. Jed Beaton (AUS), Husqvarna (6-2)
5. Ben Watson (GB), Yamaha (5-4)
9. Rene Hofer (A), KTM (4-26)

WM-Stand MX2 (nach 2 von 20 Rennen)

1. Tom Vialle 87
2. Jago Geerts 82
3. Jed Beaton 74
4. Maxime Renaux 61
5. Rene Hofer 5

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 30.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 30.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 30.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 30.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 30.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 30.09., 20:00, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Mi. 30.09., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
7DE