Alex Lowes will’s unter allen Umständen positiv sehen

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Alex Lowes

Alex Lowes

Yamaha-Werksfahrer Alex Lowes wurde bei der Superbike-WM in Argentinien in allen drei Läufen von Toprak Razgatlioglu vorgeführt. Entgleitet dem Engländer der Kampf um WM-Rang 3?

Vor den Rennen in Südamerika hatte der WM-Dritte Alex Lowes fünf Punkte Vorsprung auf seinen Pata-Yamaha-Teamkollegen Michael van der Mark und beruhigende 19 Punkte auf Kawasaki-Privatier Toprak Razgatlioglu aus dem Puccetti-Team.

Innerhalb den drei Rennen auf dem San Juan Villicum Circuit, gute 1000 Kilometer nordwestlich von Buenos Aires, hat sich die Situation gewandelt. Lowes hält jetzt bei 305 Punkten und hat damit nur noch einen mehr als van der Mark und sechs mehr als Razgatlioglu.

Der Türke kam in Argentinien in jedem Lauf vor den Yamaha-Assen ins Ziel, nach Podestplätzen ist er hinter Weltmeister Jonathan Rea (Kawasaki) und Vize Alvaro Bautista (Ducati) mit 13 der erfolgreichste Fahrer des Jahres. Alex Lowes entgleitet Gesamtrang 3 zusehends, beim Finale in Katar wird es zum großen Showdown um Bronze kommen.

«Im zweiten Hauptrennen hatte ich einen ordentlichen Start und übernahm früh Rang 4 von Cortese», erzählte Lowes SPEEDWEEK.com. «Dann sprang beim Schalten aber einmal der Leerlauf rein, ich musste eine weite Linie fahren und fiel deshalb bis auf Platz 8 zurück. Danach hatte ich ein schwieriges Rennen, weil alle um mich herum eine ähnliche Pace hatten. Mit Platz 6 kann ich nicht glücklich sein, ich fuhr aber das ganze Wochenende so gut es ging und machte keine Fehler.»

Lowes hatte im Ziel fast 19 sec Rückstand auf Sieger Rea, neben dem Chaz Davies (Ducati) und Razgatlioglu auf dem Podest standen.

«Toprak hatte ein gutes Wochenende, er war schon in Magny-Cours schneller als ich und Michael», räumte Lowes ein. «Er wird immer stärker. Michael und ich holten seit August so gut wie gleich viele Punkte, in Katar sehen wir hoffentlich einen schönen Dreikampf und großartige Rennen. Egal wer von uns WM-Dritter wird, er hat es verdient. Mich enttäuscht nur eines an diesem Wochenende: Sicher, die Strecke war nicht gut und ich will jetzt nicht über Sicherheit reden. Aber wir sollten niemandem einen Grund geben, schlecht über die Meisterschaft zu reden. Wir haben gute Rennen, gute Fahrer und gute Teams. Ich weiß, wie die Meisterschaft wachsen kann und möchte die Dinge deshalb positiv sehen. Auch wenn es Schwierigkeiten mit der Strecke gab.»

Ergebnis San Juan, Lauf 2
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1 Rea Kawasaki 34:33,478 min
2 Davies Ducati + 5,158 sec
3 Razgatlioglu Kawasaki + 14,511
4 Van der Mark Yamaha + 17,046
5 Bautista Ducati + 17,771
6 Lowes Yamaha + 18,976
7 Laverty Ducati + 33,901
8 Mercado Kawasaki + 35,233
9 Torres Kawasaki + 36,783
10 Haslam Kawasaki + 37,478
11 Rinaldi Ducati + 44,053
12 Baz Yamaha + 45,623
13 Camier Honda + 51,082
14 Melandri Yamaha + 1:06,298 min
15 Cortese Yamaha + 1:10,768 
16 Reiterberger BMW + 1:10,937
17 Kiyonari Honda + 1:12,519
RT Delbianco Honda
RT Sykes BMW

 

WM-Stand nach Lauf 2 in San Juan
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1 Rea Kawasaki 601
2 Bautista Ducati 460
3 Lowes Yamaha 305
4 Van der Mark Yamaha 304
5 Razgatlioglu Kawasaki 299
6 Haslam Kawasaki 257
7 Davies Ducati 249
8 Sykes BMW 219
9 Melandri Yamaha 173
10 Torres Kawasaki 132
11 Cortese Yamaha 126
12 Baz Yamaha 118
13 Rinaldi Ducati 118
14 Mercado Kawasaki 75
15 Reiterberger BMW 73
16 Laverty Ducati 63
17 Camier Honda 45
18 Delbianco Honda 28
19 Kiyonari Honda 22

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
6DE