Silverstone: Geisterrennen – Aus für Frankreich-GP!

Von Mathias Brunner
​Vor dem Hintergrund der Corona-Katastrophe glasklar: Der britische Grand Prix kann nur ohne Fans stattfinden, und die Organisatoren des Grossen Preises von Frankreich sagen das Rennen gleich ganz ab!

Die Formel-1-Führung will die Saison am 5. Juli mit dem Grossen Preis von Österreich auf dem Red Bull Ring aufnehmen, dann soll am 12. Juli auf der gleichen Strecke in der Steiermark gleich ein zweiter WM-Lauf gefahren werden, dies unter strengen Sicherheitsvorkehrungen. Seit Wochen war klar – wenn die Formel 1 wieder fahren soll, dann wird das nur in Form von Geisterrennen möglich sein, also ohne Zuschauer. Dies hat der British Racing Drivers’ Club (BRDC), Besitzer der Silverstone-Rennstrecke, nun in einem Brief bestätigt.

Die Organisatoren des Grand Prix von Frankreich ziehen den Stecker gleich ganz: Es wird 2020 kein WM-Lauf auf dem Circuit de Paul Ricard bei Le Castellet geben!

Die Franzosen schreiben: «Wir bedauern sehr, dass wir mitteilen müssen – es ist unmöglich, 2020 einen Grossen Preis von Frankreich durchzuführen. Wir müssen uns bis zum nächsten Jahr gedulden.»

«Vor dem Hintergrund der Einschränkungen im Kampf gegen Corona und Grenzschliessungen im Schengen-Raum kann unser WM-Lauf nicht stattfinden.»

Der Grosse Preis von Frankreich hätte am 28. Juni stattfinden sollen, aber schon Mitte April hat Staatspräsident Emmanuel Macron klargemacht: Bis Mitte Juli ist an Grossveranstaltungen nicht zu denken. Zudem bestätigte der Franzose, dass die Grenzen bis auf weiteres geschlossen bleiben.

Paul Ricard-Geschäftsleiter Eric Boullier: «Wir werden uns komplett auf die Durchführung unseres Rennens im kommenden Jahr konzentrieren.»

Formel-1-CEO Chase Carey: «Wir standen immer in engem Kontakt mit dem französischen Rennpromoter. Wir unterstützen voll und ganz zu Entscheidungen der französischen Behörden.»

Silverstone-Geschäftsleiter Stuart Pringle hat sich in einem Brief an die Besitzer von Eintrittskarten gewandt. «Ich bin extrem enttäuscht davon, Ihnen sagen zu müssen, dass wir zu diesem Zeitpunkt den britischen Grand Prix nicht vor Zuschauern austragen können. Wir haben diese Entscheidung so lange es ging hinausgezögert. Aber es ist angesichts der Situation in unserem Land und vor dem Hintergrund der Regierungsmassnahmen mehr als klar, dass die Abwicklung eines Rennwochenendes unter normalen Bedingungen unmöglich ist.»

«Wir sind der Gesundheit und der Sicherheit aller verpflichtet, wenn wir eine solche Veranstaltung auf die Beine stellen, wir müssen alle Menschen schützen, die für ein solches Rennen arbeiten.»

«Es war immer das Ziel, die Formel 1 in jeder erdenklichen Form zu unterstützen, wenn sie alle Mittel und Wege erleuchtet, wie wir in diesem Jahr Rennen veranstalten könnten. Wir arbeiten nun daran, auf welche Weise wir einen Grand Prix hinter verschlossenen Toren veranstalten können.»

«Ticketbesitzer erhalten die Möglichkeit, ihr Geld zurück zu bekommen oder ihre Eintrittskarte zu behalten, die dann für 2021 Gültigkeit besässe. Wir werden alle Kunden in den kommenden zwei Wochen anschreiben und bitten um ein wenig Geduld, bis wir uns da durchgearbeitet haben.»

«Wir möchte überdies verkünden, dass wir im kommenden Jahr Tausende von Gratis-Karten an Mitarbeiter des nationalen Gesundheitswesens und weitere Menschen abgeben werden, die heute jeden Tag ihr Leben für unser Wohlergehen risikieren. Wir sind diesen Leuten zu unendlichem Dank verpflichtet.»

Der gegenwärtige Formel-1-Kalender 2020

05. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
02. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
06. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE

Ohne neuen Termin
Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH
Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ
Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN

Abgesagt
Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC
Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F

Das ursprüngliche WM-Programm

15. März: Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
22. März: Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
5. April: Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
19. April: Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH
3. Mai: Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
10. Mai: Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
24. Mai: Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC
7. Juni Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ
14. Juni: Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN
28. Juni: Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F
5. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
2. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
6. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 28.10., 16:30, Eurosport
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 28.10., 18:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 28.10., 19:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 28.10., 19:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Do.. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 28.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 28.10., 21:35, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do.. 28.10., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 28.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE