Ferrari im Elend: Sebastian Vettel nur auf Rang 18

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sebastian Vettel in Silverstone

Sebastian Vettel in Silverstone

​Es ist der Wurm drin bei Sebastian Vettel und Ferrari an diesem Trainingsfreitag von Silverstone: Zunächst ein defekter Ladeluftkühler, dann ein Problem mit der Pedalerie – nur Platz 18!

Das war ein Tag zum Vergessen. Sebastian Vettel wurden am ersten Trainingstag zum britischen Grand Prix fast alle Knüppel zwischen die Beine geworfen, die ein Rennfahrer erleben kann. Zunächst mal ein Problem mit dem Ladeluftkühler am Morgen, so dass der vierfache Weltmeister keine einzige gezeitete Runde vorzuweisen hatte. Das Heck musste zerlegt werden, um den Ladeluftkühler zu reparieren.

Am Nachmittag ging es im gleichen Stil weiter. Der Heppenheimer meldete sich am Funk und sprach davon, dass etwas im Fussraum lose sei, er war auch kurz neben der Bahn, irritiert vom ungewohnten Gefühl dort unten.

An der Box sprang Vettel aus dem Wagen und guckte höchstpersönlich nach dem Rechten. Motto: Wenn du etwas richtig erledigen willst, dann mach es selber. Wie sich herausstellte, stimmte mit den Pedalen etwas nicht. Auch hier folgte eine Reparatur

Ergebnis: Vettel konnte nur 23 Runden drehen, so lässt sich bestimmt kein Gefühl für den Wagen aufbauen. Dabei ist ein verlässliches Handling das A und O in Silverstone, um das volle Vertrauen für die Mutpassagen des Traditionskurses aufzubauen.

Sebastian Vettel sagt nach einem jämmerlichen 18. Platz: «Ein Tag, der immer wieder unterbrochen wurde. Wir hatten ein Problem mit dem Bremspedal. So ist es schwierig, in Silverstone in einen Rhythmus zu kommen. Wir müssen zulegen. Am Samstag wird es weniger warm sein, mal sehen, was das ändert. Was mich angeht, so will ich einfach einen reibungslosen Tag haben, das würde mir schon reichen.»

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 11.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1995: Großer Preis von Belgien
Di. 11.08., 12:30, Motorvision TV
Classic
Di. 11.08., 14:05, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Di. 11.08., 15:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 8. Rennen, Highlights aus Berlin
Di. 11.08., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 11.08., 16:15, Hamburg 1
car port
Di. 11.08., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Di. 11.08., 17:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
17