Ferrari-Junior Mick Schumacher: «Unberechenbar»

Von Mathias Brunner
​Schwieriger erster Testtag für Formel-2-Champion Mick Schumacher im Haas-Ferrari: Hydraulikproblem, nur 15 Runden. Mick: «Zudem machte der Wind die Verhältnisse komplett unberechenbar.»

So hat sich Mick Schumacher seinen ersten Testtag mit Haas nicht vorgestellt: Wegen eines Hydraulikproblems, das einen Getriebewechsel notwendig machte, konnte der Formel-2-Champion von 2020 nur 15 Runden drehen. Mick sieht das Positive: «Jede Minute auf der Bahn zählt, ich lerne aus jeder Runde, 15 Runden sind besser als nichts.»

«Das Fahren war interessant und hat auch Spass gemacht, leider sind wir halt weniger zum Fahren gekommen als erhofft. Ich fühle mich im Wagen wohl, das ist gut. Aber unterm Strich waren es halt nur wenige Runden, in welchen ich angreifen konnte.»

Was die Leistungsfähigkeit seines 2021er Rennwagens angeht, so kann Mick noch nicht viel sagen: «Die Verhältnisse sind nicht ideal, mit all dem Sand, aber mindestens so tückisch fand ich die Windböen. Das machte das Fahren sehr unberechenbar, das Handling war fast in jeder Kurve anders. Daran musste ich mich erst gewöhnen.»
«Die modernen Formel-1-Autos sind sehr anfällig auf Wind. Wenn es so windig ist wie heute, dann darf sich niemand wundern, wenn sich so viele Fahrer verbremsen. Ich hoffe, am Samstag sind die Verhältnisse ein wenig normaler, und ich komme mehr zum Fahren.»

In Bahrain findet im Anschluss an den dreitägigen Formel-1-Test auch der Saisonbeginn statt. Schumacher sagt: «Das ist, als hätten wir vor mehr freies Training. Insofern werden wir gut vorbereitet sein aufs GP-Wochenende, darauf lässt sich aufbauen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 14:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 05.07., 15:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 05.07., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Di.. 05.07., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:50, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 17:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen, Highlights aus Marrakesch
  • Di.. 05.07., 17:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 17:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
» zum TV-Programm
6AT