Christian Horner über WM: «Ein Marathon, kein Sprint»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner und Red Bull-Motorsportberater Helmut Marko gratulieren Max Verstappen zum 2. Platz in Portugal

Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner und Red Bull-Motorsportberater Helmut Marko gratulieren Max Verstappen zum 2. Platz in Portugal

Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner konnte sich über den zweiten Platz von Max Verstappen und den vierten Rang von Sergio Pérez freuen. «Wir wussten, dass dies eine Mercedes-Strecke ist», erklärte er.

Nachdem Red Bull Racing-Ass Max Verstappen in Imola den Sieg hatte erringen können, musste er sich in Portugal mit dem zweiten Platz hinter Titelverteidiger Lewis Hamilton begnügen. Der Mercedes-Star fuhr seinen 97. Sieg ein, sein Teamkollege Valtteri Bottas komplettierte als Dritter das Podest in Portimão. Verstappens Teamkollege Sergio Pérez kam als Vierter ins Ziel.

Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden. Er erklärte nach dem Rennen bei Sky Sports F1: «Der zweite und vierte Platz bedeuten viele Punkte und es liegen in der WM-Zwischenwertung nur acht Zähler zwischen Max und Lewis, das ist nichts. Diese Meisterschaft ist vielmehr ein Marathon als ein Sprint, es geht unglaublich eng zu und her und kleine Verbesserungen können viel ausmachen.»

Dass seinem Schützling Verstappen am Ende noch die schnellste Rennrunde aberkannt wurde, weil er die Strecke in Kurve 14 übertreten hatte, gefiel dem Briten natürlich nicht. Er forderte, dass die Regeln zu den Streckengrenzen das ganze Wochenende hindurch unverändert bleiben. «Die Regeln ändern sich von einem Tag zum nächsten», kritisierte er.

Beiden Fahrern stellte Horner nach dem Rennen ein gutes Zeugnis aus: «Max fährt sich die Seele aus dem Leib und natürlich können dabei auch mal Fehler passieren. Er fährt unglaublich gut und auch Sergio war schnell unterwegs. Sein Renntempo war gut und er ist auf einem guten Weg. Er konnte das Tempo der Spitzenreiter halten, wenn er freie Fahrt hatte, ich bin also zufrieden mit den Fortschritten, die er macht.»

Portugal-GP, Portimão

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:34:33,085 h
02. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, +29,964 sec
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +34,102
04. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +40,081
05. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +51,163
06. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +54,376
07. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1:03,696 min
08. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1:05,292
09. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +1:14,796
10. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1:16,092
11. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +1:17,609
12. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
13. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
14. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
15. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
16. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
17. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden
18. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +2 Runden
19. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden
Out
Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, Crash

WM-Stand nach 3 von 23 Rennen

Fahrer
1. Hamilton 69 Punkte
2. Verstappen 61
3. Norris 37
4. Bottas 32
5. Leclerc 28
6. Pérez 22
7. Ricciardo 16
8. Sainz 14
9. Ocon 8
10. Gasly 7
11. Stroll 5
12. Alonso 5
13. Tsunoda 2
14. Räikkönen 0
15. Giovinazzi 0
16. Vettel 0
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Marken
1. Mercedes 101
2. Red Bull Racing 83
3. McLaren 53
4. Ferrari 42
5. Alpine 13
6. AlphaTauri 9
7. Aston Martin 5
8. Alfa Romeo 0
9. Williams 0
10. Haas 0

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 13.05., 18:05, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 18:35, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 19:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 13.05., 19:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 13.05., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Do.. 13.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 13.05., 19:45, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
3DE