Sergio Pérez: «Müssen Druck auf Mercedes ausüben»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Das Red Bull Racing-Duo Max Verstappen und Sergio Pérez startet aus der zweiten Reihe in den Portugal-GP. Das Ziel ist klar: Die Beiden wollen den Mercedes-Piloten, die vor ihnen starten, das Leben schwer machen.

In der Startaufstellung zum Portugal müssen sich die beiden Red Bull Racing-Stars Max Verstappen und Sergio «Checo» Pérez hinter den beiden Mercedes-Piloten Valtteri Bottas und Lewis Hamilton einreihen. Alle vier GP-Stars starten auf den Medium-Reifen ins Rennen. «Es ist wichtig, dass beide Fahrer den Sprung ins Q3 auf der mittelharten Mischung geschafft haben, denn das eröffnet uns bessere Strategie-Optionen», freut sch Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner.

Der Brite gesteht: Es war ein schwieriges Abschlusstraining, speziell wegen dem starken Wind.» Und er seufzt: «Die erste Q3-Runde von Max hätte für die Pole gereicht, doch seine Rundenzeit wurde ihm gestrichen, weil er die Streckengrenze in der vierten Kurve nur um Millimeter übertreten hat, da sein Fahrzeug von einem Windstoss erfasst wurde. Beim zweiten Versuch geriet er dann in den Verkehr, das war also ein sehr frustrierender dritter Platz für ihn.»

«Checo hat sich gut von seiner Schrecksekunde im Q1 erholt, als er durchs Kiesbett musste. Er hat sich den vierten Platz gesichert und ich hoffe, dass Beide beim Start gut wegkommen und ein sauberes Rennen erleben werden, damit wir Mercedes das Leben schwer machen können», fügt Horner kämpferisch an.

Pérez, der knapp eineinhalb Zehntel langsamer als sein Teamkollege blieb, erklärte nüchtern: «Das war nicht mein bestes Qualifying, ich hatte Mühe, einen guten Rhythmus zu finden und bin nicht ganz glücklich mit meiner Rundenzeit. Die Fahrzeug-Balance liess zu wünschen übrig und es ist schade, dass ich kein besseres Qualifying-Ergebnis erzielt habe.»

Der 31-Jährige aus Guadalajara weiss: «Auf dieser Strecke dreht sich alles um die Reifen und das Wissen, wie man sie am besten ins Arbeitsfenster bringt, denn das Aufwärmen ist wirklich schwierig. Ich habe im Qualifying alles ausprobiert, um sie richtig aufzuwärmen, aber nichts schien richtig zu funktionieren. Der Wind hat die Arbeit noch erschwert, dennoch konnte ich eine gute Ausgangslage fürs Rennen schaffen. Alles kann passieren und ich denke, es wird ein enger Kampf, auf den ich mich freue. Wir müssen Druck auf Mercedes ausüben, hoffentlich können wir um einen Podestplatz kämpfen.»

Qualifying Portimão

01. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, 1:18,348 min
02. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:18,355
03. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:18,746
04. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:18,890
05. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, 1:19,039
06. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, 1:19,042
07. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:19,116
08. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, 1:19,306
09. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, 1:19,375
10. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, 1:19,659
11. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, 1:19,109
12. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, 1:19,216
13. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, 1:19,456
14. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, 1:19,463
15. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, 1:19,812
16. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:19,839
17. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, 1:19,913
18. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, 1:20,285
19. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, 1:20,452
20. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, 1:20,912

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 22:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Di.. 11.05., 22:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 23:05, Motorvision TV
    On Tour
  • Di.. 11.05., 23:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 12.05., 00:05, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 12.05., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 12.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Mi.. 12.05., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 12.05., 02:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 12.05., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
3DE