Lewis Hamilton (Mercedes/1.): «Ich war neben Max!»

Von Mathias Brunner
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

Grosser Preis von Grossbritannien in Silverstone: Lewis Hamilton erobert seinen ersten Sieg seit Spanien Anfang Mai – trotz einer Zehnsekundenstrafe wegen des umstrittenen Unfalls mit Max Verstappen.

Die Hamilton-Fans unter den 140.000 Besuchern in Silverstone waren völlig aus dem Häuschen: Lewis Hamilton hat trotz einer Zehnsekundenstrafe aufgrund der Kollision mit WM-Leader Max Verstappen seinen 99. Sieg erobert, indem er den überraschend starken Charles Leclerc im Ferrari niederringt.

Der siebenfache Champion liess es sich nicht nehmen, einen Union Jack zu schnappen und nach dem Aussteigen aus seinem Mercedes auf eine Wiese zu rennen, um die britische Flagge stolz den Fans zu zeigen. Hier die ersten Stimmen nach dem packenden zehnten WM-Lauf der Saison.

Lewis Hamilton (Mercedes/1.)
«Dieser Sieg ist für alle im Rennwagenwerk, die wie ich daran glauben, dass wir unseren Titel erfolgreich verteidigen können. Dies ist solch ein stolzer Moment für mich! Aber jetzt muss ich erst mal tief durchatmen. Das war ein körperlich sehr anstrengendes Rennen. Ohne meine tolle Mannschaft und ohne die Hilfe von Valtteri hätte ich es nicht geschafft.»

«Ich habe wirklich alles gegeben in den vergangenen Tagen, um uns so gut als möglich vorzubereiten auf dieses Wochenende. Was die Strafe angeht: Ob ich nun mit ihr einverstanden bin oder nicht – ich lag an der Seite von Max, und jeder weiss, wie aggressiv er fährt. Aber ich akzeptiere diese Strafe. Und ich gebe nie auf.»

Charles Leclerc (Ferrari/2.)
«Leider war das Rennen für mich etwas zu lang, das ist eine bittere Pille, und ich kann mich nicht so richtig freuen über den zweiten Rang. Grosses Kompliment an Lewis. Das Rennen hat Spass gemacht, bis auf die letzten paar Runden.»

«Ich fühle mich gerade ein wenig zerrissen. Einerseits freue ich mich über diesen Podestplatz. Das hätten wir nicht erwartet. Andererseits spüre ich, dass eine Siegchance da war, und wenn du das dann nicht umsetzen kannst, dann tut das weh.»

Valtteri Bottas (Mercedes/3.)
«Ich konnte während des Rennens nichts trinken, der Grand Prix war deshalb sehr anstrengend. Ich hatte beim Start zu stark durchdrehende Räder, so wie Hamilton beim Sprint. Im Rennen haben wir dann sofort auf den Stopp von Lando Norris reagiert, um einen Platz gutzumachen, das hat funktioniert. Aber der Stopp kam zu früh, um im späteren Verlauf des Rennens noch zu Charles aufzurücken. Ich freue mich, dass wir Lewis helfen konnten – wir haben hier als Team eine ganze starke Leistung gezeigt.»

Grossbritannien-GP, Silverstone

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:23:03,157h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +3,871
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +11.125
04. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +28,573
05. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +42,624
06. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +43,454
07. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1:12,093 min
08. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1:14,289
09. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1:16,162
10. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1:22,065
11. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1:25,329
12. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
15. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
16. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +1 Runde
17. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
18. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
Out
    Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes,
    Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, Kollision

WM-Stand nach 10 von 23 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 185 Punkte
2. Hamilton 177
3. Norris 113
4. Bottas 108
5. Pérez 104
6. Leclerc 80
7. Sainz 68
8. Ricciardo 50
9. Gasly 39
10. Vettel 30
11. Alonso 26
12. Stroll 18
13. Ocon 14
14. Tsunoda 10
15. Räikkönen 1
16. Giovinazzi 1
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Teams
1. Red Bull Racing 289
2. Mercedes 285
3. McLaren 163
4. Ferrari 148
5. AlphaTauri 49
6. Aston Martin 48
7. Alpine 40
8. Alfa Romeo 2
9. Williams 0
10. Haas 0

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 26.10., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:26, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:44, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 26.10., 07:53, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 26.10., 11:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di.. 26.10., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
» zum TV-Programm
3DE