Luca Marini (Kalex/1.): «Ich habe starke Gegner»

Von Johannes Orasche
Moto2
Luca Marini

Luca Marini

Valentino Rossis Bruder Luca Marini aus dem Sky Racing Team VR46 ist weiter auf Kurs zum WM-Titel in der Moto2-Klasse. Seine Vorstellung im Barcelona-Qualifying fiel sehr überzeugend aus.

Moto2-WM-Leader Luca Marini gilt nach seinem Triumph in Misano 1 auch in Barcelona als Top-Favorit in der Kategorie Moto2. Der Sohn von Valentino Rossis Mutter Stefania und ihrem Gatten aus zweiter Ehe holte sich die Pole in überragender Manier und noch dazu mit einem neuen Moto2-Streckenrekord.

«Ich bin sehr happy über die Pole-Position, denn wir kommen aus Misano auf diese Strecke, die in vielen Bereichen so völlig anders ist als Misano Adriatico», erklärt der 22-jährige Titelfavorit und gesteht gleichzeitig: «Ich habe es nicht erwartet, dass ich hier so schnell sein könnte.»

Für den Kalex-Fahrer Marini ist es die dritte Pole in der laufenden Saison. Am Sonntag jagt der 1,84 Meter groß gewachsene Italiener seinen insgesamt sechsten Moto2-Sieg. «Ich habe gestern schon stark angefangen. Ich habe den Hinterreifen gut im Griff gehabt und fühle mich wirklich gut auf dem Motorrad. Am Sonntag wird aber ein langes und sehr schweres Rennen. Der Schlüssel wird im Rennen die Haltbarkeit des Hinterreifens sein.»

Marini, genannt «il Maro», hat sich auch die Gegner sehr genau angeschaut. «Es gibt einige sehr starke Fahrer. Sam (Lowes; Anm. d. Red.) ist sehr nahe dran. Dazu kommt, dass die Speed-up-Motorräder unter diesen Low-Grip-Verhältnissen immer sehr stark sind.»

Marinis WM-Rivale und Sky Racing-Teamkollege Marco Bezzecchi steht auf dem sechsten Startplatz.

Catalunya-GP, Moto2, Q2:

1. Luca Marini, Kalex, 1:43,355 min
2. Jorge Navarro, Speed Up, + 0,181 sec
3. Sam Lowes, Kalex, + 0,282
4. Fabio Di Giannantonio, Speed Up, + 0,297
5. Jake Dixon, Kalex, + 0,349
6. Marco Bezzecchi, Kalex, + 0,359
7. Joe Roberts, Kalex, + 0,386
8. Marcos Ramirez, Kalex, + 0,508
9. Xavi Vierge, Kalex, + 0,516
10. Remy Gardner, Kalex, + 0,519 (wird um sechs Plätze strafversetzt)
11. Enea Bastianini, Kalex, + 0,553
12. Thomas Lüthi, Kalex, + 0,561
13. Augusto Fernandez, Kalex, + 0,601
14. Jorge Martin, Kalex, + 0,691
15. Marcel Schrötter, Kalex, + 0,888
16. Nicoló Bulega, Kalex, + 0,994
17. Edgar Pons, Kalex, + 1,055
18. Tetsuta Nagashima, Kalex, + 1,079

Moto2-WM-Stand nach 8 von 15 Rennen

1. Marini 125 Punkte. 2. Bastianini 120. 3. Bezzecchi 105. 4. Lowes 83. 5. Martin 79. 6. Nagashima 68. 8. Vierge 59. 9. Lüthi 52. 10. Schrötter 48.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE