Valencia FP3: Sorge um Lowes, Lüthi muss ins Q1

Von Mario Furli
Moto2
Für Tom Lüthi gibt es Extra-Arbeit

Für Tom Lüthi gibt es Extra-Arbeit

Die Moto2-Bestzeit setzte am Samstagvormittag Marco Bezzecchi aus dem Sky Racing Team VR46. Intact-Fahrer Marcel Schrötter zog als Zehnter in das Q2 ein, der WM-Zweite Sam Lowes musste ins Medical Center.

Europa-GP-Sieger Marco Bezzecchi (Kalex) lag im FP3 schon nach zehn Minuten auf Platz 1, seine Bestzeit schraubte er dann noch auf eine 1:34,698 min herunter. Marcos Ramirez, am Freitag noch 16., hatte sich schon zu Beginn der Session souverän in die Top-14 der kombinierten Zeitenliste geschoben, der Rookie hielt sich lange auf Platz 2.

Für den Aufreger des FP3 sorgte fünf Minuten vor Schluss Sam Lowes, zu diesem Zeitpunkt komfortabel auf Platz 3: Der WM-Zweite stürzte in Kurve 9 und wirkte zunächst angeschlagen. Kein Wunder, denn seine Kalex verpasste dem Marc-VDS-Piloten im Kiesbett einen Kinnhaken. Der Brite hielt sich zudem das rechte Handgelenk, er richtete sich zwar auf, musste aber zur Kontrolle ins Medical Center.

Wenig später fabrizierten auch Jorge Martin (Kurve 4) und Lorenzo Dalla Porta (Kurve 2) Stürze.

WM-Leader Enea Bastianini kämpfte unterdessen als 15. der kombinierten Zeitenliste in den finalen Umläufen noch um ein Q2-Ticket. Zur Erinnerung: Die Top-14 nach FP3 steigen in den kleineren Klassen der Motorrad-WM direkt in das Abschlusstraining auf, vier weitere Plätze werden zuvor im Q1 vergeben.

Tatsächlich schaffte der Italtrans-Fahrer im letzten Versuch noch den Sprung auf Platz 13.

Joe Roberts (American Racing) hielt sich trotz eines Sturzes im Finish auf Platz 12, während sich Hector Garzo (Flexbox HP 40) noch bis auf 0,013 sec an die Bestzeit von Bezzecchi heranschob und Rang 2 übernahm.

Marcel Schrötter löste als Zehnter sein Q2-Ticket. Sein Intact-GP-Teamkollege Tom Lüthi verbesserte seine Freitagszeit dagegen nicht, als 19. muss er den Umweg über das Q1 antreten.

Moto2, Valencia-GP, kombinierte Zeitenliste nach FP3 (14.11.)

1. Bezzecchi, Kalex, 1:34,698 min
2. Garzo, Kalex, + 0,013 sec
3. Ramirez, Kalex, + 0,025
4. Di Giannantonio, Speed-up, + 0,090
5. Lowes, Kalex, + 0,128
6. Navarro, Speed-up, + 0,157
7. Marini, Kalex, + 0,182
8. Bendsneyder, NTS, + 0,202
9. Bulega, Kalex, + 0,220
10. Schrötter, Kalex, + 0,232
11. Manzi, MV Agusta, + 0,251
12. Roberts, Kalex, + 0,270
13. Bastianini, Kalex, + 0,272
14. Vierge, Kalex, + 0,274

Ferner:
19. Lüthi, Kalex, + 0,462

Moto3, Valencia-GP, kombinierte Zeitenliste nach FP3 (14.11.)

1. Arbolino, Honda, 1:38,413 min
2. Masia, Honda, + 0,066 sec
3. Garcia, Honda, + 0,083
4. Deniz Öncü, + 0,098
5. Fenati, Husqvarna, + 0,146
6. Antonelli, Honda, + 0,150
7. Suzuki, Honda, + 0,151
8. Raul Fernandez, KTM, + 0,191
9. Ogura, Honda, + 0,253
10. Alcoba, Honda, + 0,267
11. Vietti, KTM, + 0,291
12. Kunii, Honda, + 0,330
13. Toba, KTM, + 0,338
14. Migno, KTM, + 0,340
15. Arenas, KTM, + 0,351

Ferner:
27. Dupasquier, KTM, + 0,975
29. Kofler, KTM, + 1,100

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 05:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 05.12., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE