Miguel Oliveira (22.): «Gute Session am Nachmittag»

Von Otto Zuber
In der kombinierten Zeitenliste belegte Miguel Oliveira zwar nur den 22. Platz. Dennoch war der 26-jährige Portugiese zufrieden mit dem Auftakt ins Misano-Wochenende.

Miguel Oliveira blieb am Trainingsfreitag mit seiner persönlichen Bestzeit nur vier Tausendstel langsamer als sein Teamkollege Brad Binder, das Duo aus dem Red Bull KTM Factory Racing Team belegte damit die bescheidenen Ränge 21 und 22 auf der FP1-Zeitenliste.

Am Nachmittag lief es sehr viel besser für den Portugiesen, der die sechstschnellste Rundenzeit in den nassen Asphalt brannte, während Binder als Zwanzigster erneut weit hinten landete. Auf die FP2-Bestzeit von Johann Zarco fehlten Oliveira am Ende 1,137 sec, Binders Rückstand betrug 2,307 sec.

Für Oliveira war der Tag dank des gelungenen Nachmittags ein Erfolg. «Das war eine gute zweite Session», fasste der aktuelle WM-Neunte zusammen. «Wir hatten am Morgen etwas Mühe mit dem Vorderreifen. Wir waren uns nicht sicher, ob es am Reifen oder am Set-up lag und wollten es herausfinden, indem wir am Nachmittag im Trockenen ein paar Dinge ausprobieren. Doch so kam es dann nicht», schilderte er.

Und der 15-fache GP-Sieger ergänzte: «Trotzdem haben wir ein gutes zweites Training erlebt. Ich hatte ein gutes Feeling im Nassen, und auch ein gutes Tempo. Das Fahrverhalten war wirklich stark.» Und er betonte: «Nun müssen wir zunächst schauen, wie das Wetter morgen aussieht. Die Prognose sagt eine trockene Piste voraus, da sollten wir von Anfang an konkurrenzfähiger sein.»

MotoGP, Misano, kombinierte Zeitenliste nach FP2 (17. September)

1. Viñales, Aprilia, 1:32,666 min
2. Mir, Suzuki, + 0,080 sec
3. Bagnaia, Ducati, + 0,135
4. Miller, Ducati, + 0,193
5. Rins, Suzuki, + 0,219
6. Pol Espargaró, Honda, + 0,353
7. Quartararo, Yamaha, + 0,358
8. Bradl, Honda, + 0,381
9. Marc Márquez, Honda, + 0,434
10. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,436
11. Zarco, Ducati, + 0,477
13. Nakagami, Honda, + 0,743
14. Martin, Ducat, + 0,785
15. Pirro, Ducati, + 0,816
16. Morbidelli, Yamaha, + 0,904
17. Lecuona, KTM, + 1,044
18. Alex Márquez, Honda, + 1,100
19. Rossi, Yamaha, + 1,125
20. Petrucci, KTM, + 1,284
21. Binder, KTM, + 1,356
22. Oliveira, KTM, + 1,360
23. Marini, Ducati, + 1,371
24. Dovizioso, Yamaha, + 2,545

MotoGP-Ergebnis, Misano, FP2 (17. September)

1. Zarco, Ducati, 1:42,097 min
2. Bagnaia, Ducati, + 0,553 sec
3. Miller, Ducati, + 0,622
4. Mir, Suzuki, + 0,813
5. Marc Márquez, Honda, + 0,824
6. Oliveira, KTM, + 1,137
7. Petrucci, KTM, + 1,232
8. Aleix Espargaró, Aprilia, + 1,532
9. Lecuona, KTM, + 1,625
10. Alex Márquez, Honda, + 1,642
11. Rins, Suzuki, + 1,663
12. Pirro, Ducati, + 1,714
13. Morbidelli, Yamaha, + 1,747
14. Bastianini, Ducati, + 1,804
15. Martin, Ducat, + 1,809
16. Rossi, Yamaha, + 2,033
17. Viñales, Aprilia, + 2,106
18. Quartararo, Yamaha, + 2,108
19. Pol Espargaró, Honda, 2,169
20. Binder, KTM, + 2,307
21. Dovizioso, Yamaha, + 2,433
22. Bradl, Honda, + 2,616
23. Marini, Ducati, + 2,873
24. Nakagami, Honda, + 2,895

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 17.05., 01:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Di.. 17.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 7. Rennen: Berlin, Highlights
  • Di.. 17.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 17.05., 02:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 8. Rennen: Berlin, Highlights
  • Di.. 17.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 17.05., 04:00, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di.. 17.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Di.. 17.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 17.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 17.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
3AT